Mittwoch, 6. Februar 2013

Ofen-Chili mit Hackfleischbällchen


Heute stand mal wieder ein absoluter Klassiker im Hause Küchenzaubereien auf dem Tisch. Doch irgendwie mache ich doch jedes Mal etwas anders. Mal mit Hackfleischbällchen, mal mit Pommes, mal überbacken, mal mit Kartoffeln, ... Und dieses Mal mit Hackfleischbällchen und gemütlich im Ofen fertig gegart. Echt lecker und absolut würdig für die Kategorie "Soulfood". :-)

Für 2 Personen.


Zutaten:

200-250g Rinderhack
1 Zwiebel
1 kleine Paprika
1 Dose Kidneybohnen
1 kleine Dose Mais
ca. 250-300ml passierte Tomaten
1 EL Instant-Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Paprikapulver, mild 
Paprikapulver, scharf
1 Msp. Sambal oelek
1 TL Petersilie
etwas Käse, gerieben


Zubereitung:

Das Rinderhack kräftig mit Salz, Pfeffer und der milden Paprika würzen und gut verkneten. Zu kleinen Bällchen formen.

Den Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Die Zwiebel häuten, halbieren und in feine Würfelchen schneiden. Die Paprika vom Kerngehäuse befreien, halbieren und ebenfalls in Würfel schneiden. Die Kidneybohnen in einem Sieb unter fließendem Wasser ausspülen. Den Mais abgießen.

Nun etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hackbällchen darin rundum leicht braun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Im selben Bratfett wie die Hackfleischbällchen die Zwiebel- und Paprikawürfel anbraten, dann den Mais und die Kidneybohnen zugeben und kurz mitbraten. 

Mit den passierten Tomaten auffüllen und mit der Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer und dem scharfen Paprikapulver abschmecken. Aufkochen lassen, dann das Sambal oelek und die Petersilie einrühren.

Die Hackfleischbällchen anschließend zurück in das Chili geben und dieses mit etwas Käse bestreuen.

Im Ofen bei 175° etwa 25-30min fertig garen.

1 Kommentar:

  1. Oh, ein Klopsrezept! Das wird gleich notiert :) Befinde mich gerade in einer Klopsexperimentierphase, Samstag gab es welche mit Feta, gestern mit Spinat und Mozzarella ... Deine Westernbällchen klingen auch sehr gut.

    AntwortenLöschen