Freitag, 1. Februar 2013

Pizza mit Spinat, frischen Tomaten & Mozzarella



Es tut mir sehr leid, dass es in den letzten Tagen sehr ruhig um die Küchenzaubereien war. So hat uns doch komplett die Grippewelle erwischt. Während ich die ersten Tage komplett ausgeknockt war, hat es nun auch dem lieben Mann die Beine vom Boden weggezogen.

Die ersten Tage wurde ich aber sehr, sehr lieb von ihm bekocht und wunderbar umtüddelt, sodass ich mich jetzt nach über 10 Tagen endlich wieder fit fühle. Und die Spinatpizza war nur eines von den wunderbaren Gerichten, die er gezaubert hat. :-)

Für 1 große Pizza (ca. 32cm Durchmesser).


Zutaten für den Teig:

200g Mehl
ca. 100ml lauwarmes Wasser
1/2 Würfel frische Hefe
3-4 EL Olivenöl
1 Prise Salz


Zutaten für den Belag:

3 EL Tomatenmark
ca. 50ml passierte Tomaten
Salz
Pfeffer
Pizzagewürz / italienische Kräuter
ca. 200g Spinat, TK
125g Mozzarella
1 Handvoll Cocktailtomaten


Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel sieben. Die Hefe im lauwarmen Wasser unter Rühren auflösen und zum Mehl geben. Öl und Salz ebenfalls dazu geben und mit dem Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten, nicht mehr klebrigen teig verkneten.

Den Teig nun an einem warmen Ort etwa 30min ruhen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

Währenddessen den Spinat in einen Topf geben und unter gelegentlichem Rühren auf mittlerer Stufe auftauen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Backofen auf 200°C (Kombination Umluft / Unterhitze, alternativ: Umluft) vorheizen. Ein Pizzablech mit Backpapier auslegen.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und auf das Backblech legen. 

Als Nächstes das Tomatenmark und die passierten Tomaten zusammen rühren und mit Salz, Pfeffer und dem Pizzagewürz / den italienischen Kräutern würzen. 

Die Tomatensoße auf den Teig streichen.

Nun die Cocktailtomaten halbieren und den Mozzarella in Scheiben schneiden.

Die Pizza nach Belieben mit dem Spinat, den Tomaten und dem Mozzarella belegen.

Im Ofen etwa 15min auf der zweiten Schiene von unten backen.

Kommentare:

  1. Klingt klasse, wird bestimmt bald ausprobiert :) Vielen Dank für's Rezept!

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmmmh sieht super lecker aus! Da würde ich jetzt gerne mal reinbeißen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich mache meine Pizza genauso. Doch damit sie etwas luftiger und "fluffiger" wird, ist es besser 1 ganze Hefe zu nehmen :)

    AntwortenLöschen
  4. Wow, sieht die Pizza lecker aus! Selbstgemacht schmeckt sie meistens echt am besten.
    Liebe Grüße aus dem Holunderweg
    Natalie

    AntwortenLöschen
  5. Lecker... die sieht echt klasse aus. Selbst gemachte Pizza ist halt einfach ein Traum ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen