Donnerstag, 21. Februar 2013

Tandoori Chicken Toast mit Ananas & Mango



Vor kurzem warf ich mal wieder einen prüfenden Blick in meine Gewürzeschublade. Dabei stach mir mein Tandoori - Gewürz ins Auge und die Eingebung, dass ich mal wieder was damit kochen könnte. Dann kamen gedanklich noch Ananas und Mango hinzu und *schwups* - war die Idee des Tandoori Chicken Toast geboren. Recht fix gemacht und unglaublich fruchtig-lecker! :-)

Für 2 Personen.


Zutaten:

4 Scheiben Vollkorntoast
2 kleine Hähnchenbrustfilets
1 EL Öl, geschmacksneutral
1 EL Tandoori - Gewürz
Salz
Pfeffer
1 kleine Dose Ananas
1 Mango
1 Zwiebel
5 EL Ketchup
2 EL Currysoße, z.B. Indian Curry Dream 
1/2 TL Currygewürz, scharf
1 EL Petersilie


Zubereitung:

Die Toastscheiben im Toaster schön kross toasten. Jeweils zwei Scheiben nebeneinander auf je einen Teller legen.

Das Hähnchenbrustfilet abbrausen, trocken tupfen und von der schmalen Seite her in etwa 1cm dicke Streifen schneiden. Die Fleischstreifen einölen und mit dem Tandoori - Gewürz einreiben. Etwa 15min einziehen lassen.

Nun die Zwiebel häuten, halbieren und in feine Würfel schneiden. Die Ananas in kleine Stücke schneiden. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Kern lösen. Ebenfalls würfeln.

Als Nächstes einen winzig-kleinen Klecks Öl in eine Pfanne geben. Die Fleischstreifen darin von allen Seiten goldbraun anbraten und in Alufolie gewickelt warm halten.

In derselben Pfanne im Bratfett nun die Zwiebeln andünsten. Die Ananas- und Mangostückchen dazu geben und das Ketchup und die Currysoße dazu geben. Etwa 75ml Wasser und die Petersilie ebenfalls einrühren. Die Soße nun mit dem scharfen Currygewürz abschmecken und auf höchster Stufe einköcheln lassen, bis sie sehr zähflüssig-dick ist. Dabei immer wieder umrühren.

Zuletzt den Früchtemix auf dem Toast verteilen und die Fleischstreifen darauf legen. Mit Petersilie und Curry bestreut servieren.

Kommentare:

  1. Das sieht sehr lecker aus. Ich werde das auf jeden Fall mal ausprobieren, denn von Tandoori kann ich nicht genug bekommen. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. oh das sieht lecker aus. habe allerdings noch nie tandoori probiert.

    AntwortenLöschen