Mittwoch, 27. März 2013

Pastasotto mit gebratenem Gemüse


Und weiter geht's mit bunten, frühlingshaften Sachen auf dem Teller! Das Pastasotto ist schnell gemacht, köchelt so gut wie von alleine und mit dem gebratenen Gemüse geschmacklich 1a! So muss es am Feierabend sein: schnell gekocht und mega lecker! :-)

Für 2 Personen.


Zutaten:

125g Risoni-Nudeln
Gemüsebrühe
1 Schuss Weißwein
4 gehäufte EL Parmesan, gerieben
etwas Olivenöl
1 Zwiebel
1 kleine Zucchini
1 Handvoll Cocktailtomaten
Salz
Pfeffer
italienische Kräuter
(etwas Kresse)


Zubereitung:

So viel Gemüsebrühe in einen Topf gießen, bis die Nudeln im Anschluss damit bedeckt sind. Die Brühe zum Kochen bringen, aufkochen lassen, dann die Nudeln ins Wasser geben und unter gelegentlichem Rühren etwa 10-15min kochen.

Währenddessen die Zwiebel schälen, halbieren und in kleine Würfel schneiden. Die Zucchini waschen, Anfang und Ende entfernen, halbieren und ebenfalls würfeln. Die Cocktailtomaten vierteln.

Nun das Olivenöl in einer Pfanne oder einem Topf erhitzen und die Zwiebel- und Zucchiniwürfel darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit den italienischen Kräutern bestreuen.

Die Brühe (etwa eine Tasse davon noch im Topf lassen) abgießen und den Weißwein zu den Nudeln geben. Den Parmesan einrühren und die Masse noch einmal unter ständigem Rühren (sonst brennt's ein!) auf höchster Stufe köcheln lassen.

Zuletzt die Cocktailtomaten unter das Gemüse geben und kurz mitbraten. Das gebratene Gemüse unter das Pastasotto mischen und mit etwas Parmesan und Kresse bestreut servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen