Samstag, 23. März 2013

Vegetarischer Döner



Eigentlich wollte ich mich ja mal an Falafeln versuchen, doch beim Einkaufen hüpfte dann letztendlich der "Marokkanische Burger" von Alnatura ins Körbchen. Dazu dann eine schnelle Knoblauch-Joghurt-Soße und ein bisschen Gemüse und das geniale Abendessen stand auf dem Tisch. Und sogar der liebe Herr Küchenzaubereien war begeistert - das will was heißen von einem Fleischliebhaber. ;-)

Für 2 Personen.


Zutaten:

2 kleine Fladenbrote
100g Mischung für marokkanische Burger (Alnatura)
1 EL Gyrosgewürz
150g Naturjoghurt
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer
1 Zwiebel
1 kleine Gurke
2 Tomaten
1 kleines Salatherz


Zubereitung:

Die Burgermischung und das Gyrosgewürz in eine Schüssel geben. Wasser im Wasserkocher oder im Topf zum Kochen bringen und davon 125ml unter Rühren zu der Burgermischung gießen. Gut umrühren, dann etwa 15min quellen lassen.

In der Zwischenzeit den Knoblauch häuten und sehr, sehr fein hacken. Mit dem Naturjoghurt, Salz und Pfeffer verrühren.

Die Gurke und die Tomaten in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel häuten und in feine Ringe schneiden. Den grünen Salat in mundgerechte Stückchen zupfen und unter kaltem Wasser kurz abspülen, dann trocken tupfen (oder schleudern).

Das Fladenbrot wie bei einem Döner fast komplett waagerecht halbieren, sodass man es noch aufklappen kann.

Den Boden des Fladenbrots nun mit je 2-3 EL der Knoblauch-Joghurt-Soße bestreichen und den grünen Salat darauf verteilen. Anschließend mit der Hälfte der Gurken- und Tomatenscheiben belegen.

Als Nächstes die Burgermasse zu 6 kleinen, runden Bratlingen formen und diese in einer Pfanne mit etwas Öl von beiden Seiten knusprig-braun ausbraten.

Die Bratlinge auf dem Salat verteilen und mit der übrigen Knoblauch-Joghurt-Soße besprenkeln. Mit dem restlichen Gemüse (inkl. der Zwiebeln) belegen.

Kommentare:

  1. Sieht sogar viel besser aus als das "Orginal".

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  2. Ah, sowas mache ich auch gerne. Dass es eine Mischung von Alnatura für die marokkanischen Burger gibt, wusste ich noch nicht, das wird demnächst mal ausprobiert. ^^

    AntwortenLöschen
  3. YAY, wieder ein leckeres vegetarisches Rezept :)

    AntwortenLöschen
  4. das sieht sooo lecker aus! ich denke, die Mischung muss ich beim nächsten Einkauf suchen :)

    wo bekommst du eigentlich immer so tolle Brötchen? auch deine Hamburger-Brötchen sehn immer sooo lecker aus, yum!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Brötchen gibt's bei uns in der Nähe von einem etwas größeren Bäcker. ;-)

      Die Hamburgerbrötchen kaufe ich meist bei Edeka. ;-)

      Löschen
  5. hhh der sieht echt lecker aus *yummy*

    Ich verfolge deine Seite jetzt schon ewig und ich wollte einfach mal sagen das ich es sooooo toll finde wie viele rezepte und Ideen du immer wieder hast, da bleibe ich auch gerne am Ball und schaue weiterhin zu! Mach weiter so :-)

    AntwortenLöschen