Donnerstag, 18. April 2013

Apfel-Milchreis-Crumble


Kennt ihr diese kleinen, krossen Teilchen mit Zimt für's Müsli? Genau so schmeckt das Knusprige bei diesem Crumble! Leckerschmecker! Eine super geniale Idee, die mir beim Durchblättern einer alten Kochzeitschrift entgegen kam. Ich hab ein wenig variiert, sodass es nach unserem Geschmack und für 2 Personen reicht. Das gibt's wieder! So werd ich noch zum Süßspeisen-Junkie! :-)

Für 2 Personen (als Hauptspeise).


Zutaten:

3 mittelgroße Äpfel, leicht säuerlich
ca. 100ml Apfelsaft (naturtrüb) + 1 Espressotasse voll Apfelsaft
1 Spritzer Zitronensaft
1 TL Speisestärke
100g Milchreis
250ml Milch
Zucker nach Belieben
40g Haferflocken
15g gemahlene Mandeln
10g Mehl
2 EL brauner Zucker
1/2 TL Zimt
40g Margarine


Zubereitung:

Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Stückchen schneiden. Diese in einen Topf geben und mit dem Zitronensaft und den 100ml Apfelsaft übergießen. Die Apfelmasse zum Kochen bringen und etwa 5min einköcheln lassen. Dann die Speisestärke in der Espressotasse voll Apfelsaft unter Rühren auflösen und unter die Apfelmasse mischen. Nochmals aufkochen lassen, dann in zwei kleine oder eine große Auflaufform verteilen.

Die Milch in einen weiteren Topf geben und nach Belieben mit 1-2 EL Zucker süßen. Aufkochen lassen, dann den Milchreis einrühren. Immer wieder umrühren und auf niedriger Hitze köcheln lassen, bis der Reis die Milch aufgesogen hat. (Das dauert etwa 25min.)

In der Zwischenzeit die Margarine schmelzen. Die Haferflocken, Mandeln, das Mehl, braunen Zucker und Zimt untermischen, bis eine leicht klebrige, aber dennoch fühlbar trockene Masse entsteht.

Nun den Milchreis auf den Äpfeln verteilen und die Haferflockenmasse darüber streuen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180° (Umluft) auf der mittleren Schiene etwa 15min backen, bis die Haferflockenmasse schön goldbraun ist.

Kommentare:

  1. Danke! Meine Familie liebt Reisauflauf - und mit Deinen Crumbles obendrauf wird er ganz sicher der endgültige Knüller <3

    xx from Bavaria, Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Uhh,das klingt ja suuuper toll!
    Das muss ich unbedingt ausprobieren. Ich steh total auf Süßspeisen mit fruchtiger Note.
    Danke :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte nicht gedacht, dass ich es so schnell nachkochen würde, aber ich hatte alle Zutaten zu Hause und da hat es sich angeboten!
      Es war wirklich sehr sehr lecker! Durch die fruchtige Note der Äpfel war es nicht zu süß und man konnte ordentlich zuschlagen :)
      Meine Familie, die sonst nicht so Süßspeisen-begeistert ist, konnte ich damit auch zufrieden stellen.
      Also alles wunderbar!
      Liebe Grüße
      Annika

      Löschen
    2. Das freut mich sehr! :-)

      Löschen
  3. Das klingt echt gut, muß ich mir gleich mal merken. :)

    LG Svenja

    AntwortenLöschen
  4. Leckere Idee für eine Milchreisverwendung :) Hat es einen speziellen Grund, weshalb du Margerine anstatt Butter für den Crumble benutzt? LG Milchbubi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :-) Butter habe ich selten im Haus, da ich sie so gut wie nie brauche und daher backe ich meist einfach alles mit Margarine. ;-)

      Löschen
  5. Toller Blog! Schau auch mal bei uns vorbei, wir sind neu hier:

    http://zuckersuessundherzlichherzhaft.blogspot.de/
    Wir freuen uns über jeden Klick und über Kommentare umso mehr:)

    zuckersüß&herzlichherzhaft

    AntwortenLöschen