Mittwoch, 3. April 2013

Barbecue-Steak-Sandwich



Als ich für den Osterbrunch in der Küche herum experimentierte, hatte ich keine große Lust mehr, am Abend noch aufzukochen, daher gab es ein simples, schnelles Sandwich mit Barbecue-Soße, die ein bisschen, aber wirklich nur ein kleines bisschen an den "Rippchen"-Burger vom großen, gelben M erinnert. Lecker war's auf jeden Fall und pappsatt waren wir danach auch! :-)

Für 2 Personen.


Zutaten für das Sandwich:

1 frisches Baguette, etwa 30cm lang
einige Blätter grüner Salat
2 kleine Putensteaks
1 große Zwiebel
einige Essiggürkchen
Frischkäse
Salz
Pfeffer
Barbecue-Gewürz


Zutaten für die Barbecue-Soße:

10 EL Curryketchup 2 EL Tomatenmark 2 EL Honig 2 EL helle Balsamicocreme 1 EL Barbecue-Gewürz Salz Pfeffer


Zubereitung:

Zunächst die Soße zubereiten. Dafür das Curryketchup mit dem Tomatenmark, dem Honig und der Balsamicocreme verrühren. Mit Salz, Pfeffer und dem Gewürz abschmecken. Alles in einen Topf geben und aufkochen lassen. Auf mittlerer Stufe etwa 10-15min köcheln lassen, dabei ab und zu umrühren.

Die Putensteaks waagerecht halbieren und trocken tupfen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Barbecue-Würzmischung würzen und in einer Pfanne in etwas Öl gut von beiden Seiten braten, bis das Fleisch durch ist.

Währenddessen die Zwiebel häuten, halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Essiggurken der Länge nach in Scheiben schneiden, den Salat waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke zupfen.

Nun das Baguette auseinander schneiden und die Unterseite mit etwas Frischkäse bestreichen. Den Blattsalat darauf verteilen, dann die fertigen Putensteaks darauf legen.

Mit der Soße übergießen und die Zwiebel- und Gurkenstücke darüber verteilen. Die Oberseite des Baguettes drauf geben und leicht andrücken.       

Kommentare:

  1. Liebe Evi,

    das schaut gut aus, und danke Dir vielmals, dass Du mir so einen lieben Kommentar auf Deinem Blog hinterlassen hast, denn sonst hätte ich Deinen für mich sehr wichtigen Blog niemals entdeckt! Wichtig deshalb, da ich täglich (bis auf Dienstag, da ist nämlich "Kinderkochtag") koche, und ich brauche dafür ständig und immer Inspirationen und Dein Blog ist einfach genial dafür.

    Alles Liebe von gar nicht so weit von Augsburg weg, sendet Dir von Herzen, Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!

    Aah, darauf habe ich jetzt total Lust!
    Mein Bauch knurrt schon fleißig vor sich hin :D

    Das werde ich aufjedenfall genau so mal nachmachen! :)

    Liebste Grüße, Tina
    Kleine-Baeckerin.de

    AntwortenLöschen