Samstag, 20. April 2013

Homemade Peanut Butter Cups


Diese Teile sind ein absolutes Muss für Schoko- und Erdnussbutterliebhaber! Während man sie hierzulande ja nur bestellen kann und das auch nur zu horrenden Preisen, kam mir diese Woche die Idee, dass ich sie ja selbst ganz einfach mal nachbauen könnte. Mit ein paar Keksen für's knusprige Dazwischen eine geniale Kombi, die dazu noch total schnell gemacht ist! :-)

Für 4 Cups (in Muffinformgröße).


Zutaten:

120g Zartbitterschokolade
8 Mini-Butterkekse
4 gehäufte TL Erdnussbutter (mit Stückchen)


Außerdem:

1 kleines Muffinblech
4 Muffin-Papierförmchen


Zubereitung:

Die Papierförmchen in das Muffinblech setzen. 

Etwas Wasser in einem Topf erhitzen und die Zartbitterschokolade in ein hitzebeständiges, auf den Topf passendes Gefäß (z.B. eine Edelstahlschüssel) bröckeln. Über dem heißen Wasserbad unter Rühren schmelzen.

Nun je 3 Teelöffel der geschmolzenen Schokolade in jedes Papierförmchen geben, sodass der Boden bedeckt ist. Zwei Kekse nebeneinander in jedes Förmchen legen und vorsichtig andrücken. Darauf dann je einen Teelöffel Erdnussbutter geben. Etwas glatt streichen.

Anschließend die restliche Schokolade in den Papierförmchen verteilen, sodass keine Erdnussbutter mehr zu sehen ist.

Über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen, dann vorsichtig aus den Förmchen lösen und genießen! :-)

Kommentare:

  1. Hach, das sieht mal wieder sensationell aus. Machst du die Kekse nur für den Biss rein oder damit die Erdnussbutter nicht nach unten sinkt? Wenn man die untere Schokoladenschicht (an)trocknen lässt, dürfte das auch ohne Keks funktionieren, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :-)

      Ich hab die Kekse für den Biss rein, da mir nur Erdnussbutter und Schokolade ein bisschen zu lasch war, ich mag das Knurpsige ganz gerne. ;-)

      Es sollte auch ohne Kekse funktionieren, sogar ohne antrocknen, man muss halt ein bisschen vorsichtiger die Erdnussbutter verstreichen. ;-)

      Löschen
  2. Hmm, die sehen lecker aus. Schickst mir einen rüber!? ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Reeses - die muß ich unbedingt mal ausprobieren!!!

    LG Svenja

    AntwortenLöschen
  4. Meine ungeschlagene Lieblingssüßigkeit... krieg ich das hin mit deinem Rezept (bloß ohne Kekse)? Hm.... hm... hm... ich glaub ich muss es probieren.

    AntwortenLöschen
  5. Hey! Ich hab sie bereits gestern abend nachgemacht, allerdings ohne Keks und mit weisser Schokolade :))
    Liebe Gruesse!♡

    AntwortenLöschen
  6. Mhh was ist das denn leckeres schon wieder! Hab ich ja noch nie gesehen - SPEICHERN!!
    Hab mich noch nie an Erdnussbutter oder auch Erdnusssoße gewagt - aber DAS MUSS ICH UNBEDINGT AUSPROBIEREN. SIeht ja zum anbeißen aus ;)

    AntwortenLöschen
  7. Das hört sich genial lecker an.
    Ich könnte mir das auch gut mit salzigen Crackern vorstellen.

    AntwortenLöschen
  8. *große Augen macht*


    Yummy, yummy, yummy! Die MUSS ich nachmachen! Sofort!

    ...ich sollte nicht mehr so viele Blogs lesen, es gibt einfach zu viele tolle Sachen für zu wenig Backzeit...

    ;-)

    LG Christina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo! :)

    Das Rezept musste ich auch direkt ausprobieren! Ich hab welche mit Vollmilch und welche mit Zartbitter gemacht. Zartbitter schaut hübscher aus, uns hat aber Vollmilch besser geschmeckt.
    Wird demnächst nochmal mit etwas mehr Erdnussbutter gemacht (ich war beim ersten Mal recht vorsichtig ^^), dann ists perfekt! :D
    Das einzige Problem was wir hatten, war, dass sie in der Hand furchtbar schnell geschmolzen sind, obwohl sie wirklich lange im Kühlschrank standen. Ging das nur uns so, oder ist das normal? ^^

    Grüße,
    Helena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, das ist normal! :-) Man muss halt fix mit dem Verputzen sein. ;-)

      Löschen
    2. Gib ein wenig Koksöl in die schmelzende Schokolade. Mach ich immer bei den Schokocrossies. Das Koksöl verändert den Schmelzpunkt der Schokolade.

      Löschen
  10. Huhu,

    werd sie diese woche in form von Pralinen nachmachen. Bin gespannt wie sie schmecken :D

    Lieben Gruß
    Die Hobbykochbäcker

    AntwortenLöschen