Freitag, 26. April 2013

Orientalische Bolognese (vegetarisch)


Ich hatte noch eine halbe Bratlingsmischung übrig, hatte aber keine Lust auf "Burger". Also kam mir die spontane Idee, daraus einfach mal eine Bolognese zu machen. Hat wunderbar geklappt und war mehr als köstlich! Daran kann ich mich glatt gewöhnen! :-)

Für 2 Personen.


Zutaten:

125g Spaghetti, z.B. aus Vollkorn
100g Bratlingsmischung "Marokkanischer Burger" von Alnatura
125ml kochendes Wasser
1 Zwiebel
1/2 Knoblauchzehe
1 Dose stückige Tomaten
Salz
Pfeffer
Oregano
1 Msp. Nelken, gemahlen
1 Msp. Zimt
100g Schafskäse


Zubereitung:

Die Bratlingsmischung in eine Schüssel geben und mit dem kochenden Wasser übergießen. Beide Zutaten miteinander verrühren und etwa 15min quellen lassen.

Inzwischen die Zwiebel und den Knoblauch häuten und in feine Würfel schneiden. Den Schafskäse zerbröseln.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin kurz anbraten, dann die Bratlingsmischung dazu geben und gleichmäßig verstreichen. Anbraten, dann mit dem Topfschaber auseinander zupfen und von der anderen Seite anbraten. Mit den stückigen Tomaten aufgießen und alles gut miteinander vermischen.

Die Soße aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer, Oregano, gemahlenen Nelken und Zimt abschmecken. Auf niedriger Stufe köcheln lassen.

Nun die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen.

Die Hälfte des Schafskäse in die Soße rühren und unter Rühren schmelzen lassen.

Nach der Kochzeit die Nudeln abgießen und in einem Teller verteilen. Die Soße darüber geben und den restlichen Schafskäse darüber bröckeln. Nochmals mit etwas Oregano bestreuen und servieren.

Kommentare:

  1. klingt megalecker. werd ich mal ausprobieren!

    liebe deine rezepte übrigens. die sind immer so wundervoll simpel, dabei doch besonders und todeslecker (hab schon sooo vieles ausprobiert). Mein Favorit ist übrigens nach wie vor die Tomatenquiche. Die ist sooooooo göttlich!

    AntwortenLöschen
  2. Super! Die Burgermischung hab ich auch noch zuhause, wird ausprobiert! :)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine extrem gute Idee, denn ich persönlich mag den Fleischgeschmack bei der Original-Bolognese gar nicht sooo gerne! Danke :)

    Ein wunderbares Wochenende wünsch ich Dir

    LG, Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe heute dieses Rezept ausprobiert, da ich noch ne halbe Packung Feta leerkriegen usste.
    Dummerweise hatte ich erst, nachdem die Soße fertig war, bemerkt dass der Feta bereits schlecht geworden war. Dö-dömm!!! :D
    Hatte deswegen etwas Schmand zu der Soße zugegeben und mit etwas Honig, Kreuzkümmel, Nelken und Zimt gewürzt.
    War sehr sehr lecker! Danke fürs Rezept!
    Ach ja, hatte nicht so sehr Lust auf Nudeln und bin stattdessen auf Petersilien-Couscous ausgewichen. Schmeckt auf jeden Fall auch =)

    AntwortenLöschen