Donnerstag, 30. Mai 2013

Devil's Food Cake mit weißem Schoko-Frischkäse-Frosting

 



Für einen ganz besonderen Anlass bat mich meine liebe Cousine, ihr einen besonders schokoladigen Kuchen zu backen. Mir fiel spontan der Devil's Food Cake aus der Magnolia Bakery ein und da ja nichts schief gehen sollte, wurde diese super mächtige, extrem schokoladige Torte in kleinerer Form und Runde nun einfach mal zur Probe gebacken. Ich hoffe, er gefällt ihr genauso gut wie mir, dann wird sich der bis dahin ausgewachsene Teufel in ein paar Wochen zwischen allerlei kleinen anderen Köstlichkeiten beim Kuchenbuffet tummeln. :-)

Für 1 kleine Springform (20cm).


Zutaten für den Tortenboden:

80g Margarine
150g brauner Zucker
2 Eier
180g Mehl
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Schuss Milch
1 TL Vanillezucker
250g Zartbitterschokolade


Zutaten für das weiße Schokoladen-Frosting:

300g Frischkäse
100g Magerquark
3 TL Butter
1 TL Vanillepulver
250g weiße Schokolade


Zubereitung:

Für den Tortenboden zunächst eine Springform ausfetten und mit Mehl oder etwas Semmelbrösel ausstreuen. Den Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Als Erstes die Margarine in eine Schüssel geben. Eier und braunen Zucker dazu gießen und die drei Zutaten mit dem Rührhaken des Handrührgeräts cremig rühren. Dann das Mehl mit dem Backpulver, dem Vanillezucker und der Prise Salz mischen und unterziehen.

Die Zartbitterschokolade über dem heißen Wasserbad langsam schmelzen lassen, dann zum Teig gießen und kurz unterrühren. Je nach Bedarf noch einen Schuss Milch zugeben, bis der Teig gleichmäßig vom Löffel fließt.

Den Teig in die vorbereitete Springform geben und mit Hilfe eines Teigschabers gleichmäßig verteilen. Im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 40-45min backen (Stäbchentest!).

Den Kuchen komplett in der Form auskühlen lassen, dann den Rand vorsichtig lösen und einmal waagerecht halbieren. (Dabei sehr vorsichtig sein, der Tortenboden ist in der Mitte nun noch etwas "weicher" und saftiger, er bricht leicht!)

Inzwischen die weiße Schokolade sehr langsam über dem heißen Wasserbad schmelzen, dabei immer wieder umrühren, sodass keine Klumpen entstehen.

Den Frischkäse mit dem Magerquark, dem Vanillepulver und der Butter verrühren (am Besten mit dem Handrührgerät), bis eine cremige Masse entstanden ist. In diese dann portionsweise die geschmolzene weiße Schokolade unterziehen.

Etwa 1/3 des Frostings nun in auf den aufgeschnittenen Tortenboden streichen und gleichmäßig verteilen (ich musste etwas improvisieren, da ich zu fix mit dem Aufschneiden des Bodens war und mir dieser etwas zusammen fiel und habe an Höhe mit Hilfe des Frostings gewonnen). Dann den Tortenbodendeckel vorsichtig darauf setzen.

Zunächst den Rand mit Hilfe eines Teigspatels mit dem Frosting bedecken, dann die Tortendecke mit dem restlichen Frosting bestreichen. Dabei immer wieder etwas "verzupft" streichen, sodass die Unebenheiten im Frosting wie kleine "Flammen aus der Hölle" aussehen.

In den Kühlschrank zum Kühlen stellen und etwa eine halbe Stunde vor dem Verzehr wieder aus dem Schrank holen, damit der Kuchen nicht zu fest ist, sondern seine Saftigkeit wieder gewinnt.

Kommentare:

  1. Die sieht super aus, vor allem von außen, wie eine leckere Wolke :D
    Liebe Grüße
    Nina von Pearlsheaven

    AntwortenLöschen
  2. Wow der sieht echt super lecker aus!

    AntwortenLöschen
  3. Oha,…das ist bestimmt sehr lekker….ach, was sag' ich enorm lekker wird das! Nun muss ich doch wohl wieder nussfreie Schoko zum Backen bestellen *lach*..
    Schönes Wochenende dir!
    Kram,
    maren

    AntwortenLöschen
  4. Lecker !!!
    Ich muss Frischkäse heute holen ! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Könnte man dieses Frosting auch unter Fondant verarbeiten? Oder ist es zu "feucht"?

    Danke und viele Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab ihn heute gemacht und bin gespannt wie meine Kollegen darauf reagieren. Hab allerdings viel mehr Frischkäse nehmen müssen, da mir das Topping etwas zu flüssig geworden ist. Aber das ist schonmal sehr legger :) DANKE

    AntwortenLöschen