Mittwoch, 22. Mai 2013

Nudeltaschen mit grünem Spargel & Räucherlachs


Lasagne in fix und schnell sozusagen. Und wunderbar lecker - kein Wunder, kam die ursprüngliche Idee doch auch von der "Lecker". Dort wurde aber die Soße etwas anders gemacht und Stremellachs statt dem Räucherlachs verwendet. Meiner Meinung nach passt der Räucherlachs aber viel besser. Herr Küchenzaubereien war begeistert, ich selbst auch - so liebe ich Spargel!

Für 2 Personen.


Zutaten:

4 Nudelplatten für Lasagne
200g Räucherlachs
500g grüner Spargel
1 Zwiebel
2 TL Butter
2 TL Mehl
200g Sahne
1 guter Schuss Weißwein
Salz
Pfeffer
Petersilie, frisch
2 EL Parmesan, gerieben


Zubereitung:

Ausreichend Wasser in einem Topf erhitzen, bis es kocht. Dieses dann leicht salzen und die Nudelplatten hinein gleiten lassen und etwa 10min auf niedriger Stufe köcheln lassen.

Währenddessen den Spargel putzen, die Enden abschneiden und in der Mitte halbieren.

Die Zwiebel häuten, halbieren und fein würfeln.

Die Butter in einem kleinen Topf zerlassen und die Zwiebelstückchen darin andünsten. Das Mehl darüber stäuben und mit einem Schneebesen schnell zu einer klumpigen, breiigen Masse verrühren. dann mit der Sahne und dem Weißwein aufgießen und aufkochen lassen. Unter Rühren etwa 5min köcheln lassen, dann vorsichtig mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken.

Die Nudelplatten inzwischen aus dem Wasser fischen und jeweils eine in eine gefettetes Auflaufförmchen quer legen, sodass man dieses am Ende zuklappen kann.

Den vorbereiteten Spargel im Nudelwasser ca. 5min kochen lassen, dann heraus nehmen.

Wieder zu den Nudelplatten: Zwei Scheibchen Lachs darauf legen, dann die Hälfte vom Spargel. Mit der Hälfte der Soße beträufeln und zuklappen. Mit der anderen Nudelplatte genauso vorgehen.

Die restliche Soße über die zusammen geklappten Nudelplatten geben und mit Parmesan bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen bei 175° (Umluft) auf der zweiten Schiene von unten etwa 10min überbacken.

Vor dem Servieren mit frisch gerupfter Petersilie bestreuen.

Kommentare:

  1. hmm das hört sich super lecker an ♥

    lg Sarah von
    www.sanzibell.com

    AntwortenLöschen
  2. oh mann, ich sollte keine Food Blogs mehr lesen, wenn ich hunger habe.. jetzt läuft mir das wasser im mund zusammen :)
    Liebe Grüße
    Nina von Pearlsheaven

    AntwortenLöschen
  3. Der Spargel wird vorher nicht gekocht?

    AntwortenLöschen