Donnerstag, 16. Mai 2013

Parmesansuppe


Parmesan ist hier ein gern gesehener Gast - ob auf der Pizza oder in der Pasta, ich nasche ihn sogar gern ab und zu mal "pur". Und frei nach dem Motto "Pimp my Kartoffelsuppe" durfte er heute mit in den Topf hüpfen. Eine geniale Kombination, dazu ein bisschen frischen Basilikum, der fröhlich auf dem Fensterbrett vor sich hingewächst - mjam! :-)

Für etwa 2 Portionen.


Zutaten:

4 mittelgroße Kartoffeln
1 Zwiebel
1 EL Olivenöl
ca. 400ml Gemüsebrühe
150ml Sojacreme (oder Creme fraîche)
4 gehäufte EL Parmesan, fein gerieben
Salz
Pfeffer
je 1 EL italienische Kräuter (Basilikum, Oregano)
1 EL Petersilie


Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebel ebenfalls schälen, dann halbieren und in feine Würfelchen schneiden.

Beides in einen (hohen) Topf geben und in etwas Olivenöl andünsten. Anschließend die Gemüsebrühe zugeben und die Suppe etwa 30min auf niedriger Stufe köcheln lassen, bis die Kartoffel schön weich sind.

Die Kartoffelsuppe nun mit dem Pürierstab sehr fein und cremig pürieren. (Die Masse sollte nun etwas flüssiger sein als normales Kartoffelpüree.) 

Nun den Topf wieder auf den Herd stellen und mit einem Schneebesen die Sojacreme (alternativ: Creme fraîche) und den geriebenen Parmesan einrühren. Aufkochen lassen, dann mit Salz, Pfeffer, den italienischen Kräutern und der Petersilie abschmecken.

Kommentare:

  1. Das klingt sehr, sehr lecker! Das muss ich mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  2. hmmmm :)
    lg
    http://pearlsheavenblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen