Freitag, 14. Juni 2013

Gegrillte Garnelenspieße mit Parmaschinken


Mensch, wer hätte gedacht, dass das Wetter doch noch so sommerlich werden würde? Ich hab die Sonnenstrahlen in den letzten Tagen richtig genießen können - frische Bergluft inklusive - toll! Und jetzt muss man das Wetter ja schon schier gar für's Grillen ausnutzen! Damit es aber nicht immer nur schnöde Würstchen vom Grill gibt, lagen bei uns super leckere Garnelenspieße drauf - die sind ruckzuck fertig und bereiten sich fast von selbst vor. :-)

Für 4 Garnelenspieße.


Zutaten:

16 Garnelen, TK (geschält, ohne Darm)
16 Scheiben Parmaschinken (wenn es große Scheiben sind: 8)
2 EL Öl, geschmacksneutral
2 EL Limettensaft
2 EL Honig
1/2 TL Paprikapulver, scharf
4 Schaschlikspieße


Zubereitung:

Die Garnelen auftauen lassen und eventuelle Reste vom Darm entfernen. Unter kaltem Wasser abbrausen, dann trocken tupfen.

In einer kleinen Schale nun das Öl, den Limettensaft und Honig verrühren. Mit dem scharfen Paprikapulver vermengen und die Garnelen einzeln durch die Marinade ziehen und in eine verschließbare Schüssel geben. Die restliche Marinade darüber träufeln und abdecken. 

Im Kühlschrank etwa 15-20min durchziehen lassen.

Dann den Parmaschinken (ich habe kleine Scheiben bekommen) je nach Größe halbieren, sodass 16 Scheiben dabei rauskommen. Diese nochmals in der Mitte zusammen falten, sodass man sie dann gut um die Garnelen wickeln kann.

Nun je eine gefaltete Parmaschinkenscheibe um je eine Garnele wickeln und jeweils 4 Garnelen auf einen Schaschlikspieß stecken.

Die Garnelen auf dem heißen Grill etwa ca. 5-10min unter gelegentlichem Wenden grillen, bis der Parmaschinken schön kross ist.

Dazu passt sehr gut Kräuterbutterbaguette.


Tipp: Wer keinen Grill hat, kann die Spieße genauso gut in der Pfanne braten.

1 Kommentar: