Sonntag, 9. Juni 2013

Spargelpäckchen mit Schinken und Kräutercreme


In der aktuellen Ausgabe der "Lecker" findet man mal wieder lauter leckere Sachen, die ich schon mit Zettelchen versehen habe, um sie nachzukochen. So auch diese göttlichen Spargelpäckchen - ich hab lediglich noch ein bisschen bei der Creme rumexperimentiert und die Spargelmenge variiert, aber das ist wirklich mal wieder ein absolut göttliches Rezept gewesen. Moah - yummie! :-)

Für 4 Spargelpäckchen.


Zutaten:

1 Packung Blätterteig (275g)

100g saure Sahne
2 EL Frischkäse, natur
Salz
Pfeffer
1 Handvoll Schnittlauch
1 Handvoll Kresse, z.B. Gartenkresse
1 Handvoll Petersilie, kraus

500g weißer Spargel
250g grüner Spargel
1 gehäufter EL Butter
2 EL Zitronensaft
1 TL Zucker
1 gute Prise Salz

100g Schinken (normale Brotzeitscheiben, ca. 2mm dick)
1 Eigelb
2 EL Milch


Zubereitung:

Den Spargel waschen. Vom grünen Spargel das untere Drittel schälen, den weißen Spargel bis auf die Spitzen komplett schälen.

Ausreichend Wasser in einem großen Topf (sodass der Spargel rein passt) zum Kochen bringen, dann die Butter, den Zitronensaft, Salz und Zucker zugeben. Den Spargel hinein gleiten lassen und etwa 8-10min bissfest köcheln.

Währenddessen den Schinken in 12 gleich große Stücke schneiden.

Die saure Sahne mit dem Frischkäse verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Kräuter (Schnittlauch, Kresse, Petersilie) fein hacken und unterrühren.

Anschließend den Spargel abgießen und etwas abkühlen lassen. Den Backofen auf 180° (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Blätterteig auspacken und in vier gleich große Rechtecke schneiden. Die Kräutercreme auf jedem Rechteck verstreichen und jedes der Blätterteigstückchen mit je 2 Scheiben Schinken belegen.

Nun den Spargel in vier Portionen aufteilen und je eine Portion davon auf ein Blätterteigrechteck legen. Eine weitere Scheibe Schinken darauf legen.

Als Nächstes das Eigelb mit der Milch verrühren und die Ränder des Blätterteigs damit einpinseln, dann den Teig vorsichtig aufrollen. Mit der "Naht" nach unten auf das Backblech legen und mit der restlichen Eiermilch bepinseln.

Im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 30-35min backen.

Kommentare:

  1. Oh nein, das sieht köstlich aus! Das muss unbedingt die nächste Woche auf meinem Teller landen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :-)

      Es war auch sehr köstlich, mal was anderes zur üblichen Spargelvariante mit Sauce Hollandaise und Kartoffeln. :-)

      Löschen
  2. Mmmmh, lecker. Ich hab noch Spargel im Haus, das werde ich heute abend gleich mal ausprobieren, super.

    lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Nachgekocht und für extrem lecker befunden :)
    Danke für das tolle Rezept!!

    LG Doro

    AntwortenLöschen