Dienstag, 23. Juli 2013

Kräuterbutter-Kartoffelspalten vom Grill


Bei jedem Grillen probiere ich gerne eine neue Beilage zu Altbewährtem wie dem Baguette aus. Dieses Mal fiel meine Wahl ebenfalls auf eine kleine Köstlichkeit aus dem Grillbuch, in welchem schon der Lachs und die Ente zu finden waren - Kartoffelspalten vom Grill mit selbstgemachter Kräuterbutter-Marinade. Moah, super lecker! :-)

Für 4 Personen (als kleine Beilage).


Zutaten:

4-5 mittelgroße Kartoffeln à ca. 150g 
4 EL Olivenöl
1 EL Butter
2 Knoblauchzehen
1 EL Rosmarin
1 EL Petersilie
1 EL Thymian
Salz
Pfeffer


Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, halbieren und in Spalten schneiden und in einen Topf geben. Diesen nun mit Wasser befüllen, sodass alle Kartoffelspalten bedeckt sind. Die Kartoffeln zum Kochen bringen und etwa 5min ziehen lassen. Dann abgießen und auf eine Grillschale legen.

Den Knoblauch häuten und fein hacken.

In einem weiteren Topf das Olivenöl und die Butter geben. Beides vorsichtig erhitzen, bis die Butter flüssig ist. Dann die Knoblauchstücke, den Rosmarin, die Petersilie und den Thymian zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Kartoffelspalten nun komplett mit der Kräuterbutter bestreichen und etwa 20-25min auf dem heißen Grill garen. Dabei immer wieder frisch einpinseln.

1 Kommentar:

  1. Kartoffelspalten gibt es bei uns standardmäßig zum Grillen - allerdings bisher noch nie mit selbst gemachter Kräuterbutter-Marinade! Was sich aber ab sofort ändern wird :)

    Liebe Grüße, Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen