Mittwoch, 31. Juli 2013

Thailändische Gemüsepfanne mit Mienudeln & Huhn


Dieses Gericht lachte mich vor kurzem unheimlich aus einem gefühlt uralten "Für jeden Tag" an - und wurde ein paar Tage später auch ausprobiert. Nachdem ich im Supermarkt endlich mal originale Mienudeln und eine originale Sojasoße fand, war die Neugier noch größer. Fazit: Unglaublich gut, schön scharf, die will ich wieder! :-)

Für 2 Personen.


Zutaten:

125g Mienudeln
1 kleines Hähnchenbrustfilet
1 Knoblauchzehe
4 Stängerl Frühlingszwiebeln
150g Zuckerschoten
1 Ei
1 TL brauner Zucker
3 EL Limettensaft
6-7 EL Sojasoße
1 EL Sesamöl
ein paar getrocknete Chiliflocken
1 Stängerl Petersilie
2 EL Röstzwiebeln


Zubereitung:

Das Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen und in schmale Scheiben schneiden.

Die Knoblauchzehe häuten und fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln waschen, den Strunk entfernen und in Ringe schneiden. Die Zuckerschoten waschen und halbieren. 

Ausreichend Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Zuckerschoten darin ca. 5min garen. Abgießen und mit kaltem Wasser abbrausen. Beiseite stellen.

Dann die Mienudeln nach Packungsanweisung gar kochen.

Das Hähnchenbrustfilet im Sesamöl von beiden Seiten schön anbraten, dann Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Zuckerschoten zugeben. Kurz mitbraten.

Als Nächstes das Ei verquirlen. Die Sojasoße, den Limettensaft und den braunen Zucker ebenfalls verrühren.

Nun die Mienudeln zum Fleisch und Gemüse geben und das verquirlte Ei darüber gießen. Dieses kurz stocken lassen, dann alles gut miteinander vermengen. 

Zuletzt die Sojasoßenmasse über die Nudeln gießen, die Masse kurz aufkochen lassen und auf Tellern verteilen. 

Mit Petersilie und Röstzwiebeln bestreut servieren.

Kommentare:

  1. hab ich gleich vor zu kochen :)
    zwar etwas verändert aber ich liebe das gericht :)

    AntwortenLöschen