Samstag, 10. August 2013

Lachsfrikadellen mit allerlei Kräutern



Heute musste etwas Unkompliziertes her - denn: tollpatschig, wie ich bin - bin ich heute in einen Kampf mit dem Fensterleder und dem Rollladenkasten verwickelt worden und habe natürlich verloren - die Finger sind noch alle dran, einer davon wurde aber fies malträtiert, narf! Also musste heute eingeschränkt gewerkelt (und nun auch getippt werden (5 Finger-Suchsystem olé!), denn so ein Genuss wie heute, der muss gezeigt werden. Die Frikadellen gehen super schnell und schmecken wunderbar. Perfekt, wenn man nicht zu lange rumhantieren will. :-)

Für 8 kleine Lachs-Frikadellen.


Zutaten:

250g Lachsfilet, ohne Haut
1 kleine Zwiebel
1 kleines Ei
4-5 EL Semmelbrösel
Salz
Pfeffer
einige Stängerl Dill
einige Stängerl Schnittlauch
einige Stängerl Petersilie
Öl, geschmacksneutral


Zubereitung:

Das Lachsfilet zunächst abwaschen und trocken tupfen. In dünne Scheiben schneiden und diese anschließend fein würfeln und in eine Schüssel geben.

Als Nächstes die Zwiebel häuten, halbieren und ebenfalls sehr fein würfeln. Zum Lachs in die Schüssel geben.

Die Kräuter auch sehr fein hacken. 

Nun das Ei über den Zwiebel- und Lachsstückchen aufschlagen, die Semmelbrösel zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Zuletzt die Kräuter untermischen. Alles zu einer gleichmäßigen, aber dennoch etwas klebrigen  Masse mit den Händen verkneten.

Dann aus der Frikadellenmasse 8 gleich große Kugeln formen und diese mit den Händen etwas platt drücken, bis sie etwa 1-1,5cm dick sind.

2-3 EL Öl in einer (beschichteten) Pfanne erhitzen und die Lachs-Frikadellen hinein geben. Von jeder Seite etwa 5-6min anbraten, dabei aber immer wieder wenden.

Dazu passen Kartoffelschnitze und Gurkensalat.

1 Kommentar:

  1. Oh je, liebe Evi, wenn ich so herrlich Kochen könnte wie Du, dann würde ich jemanden mit dieser Kunst bestechen, damit er mir die Fenster putzt ;)

    Danke, dass Du Dir trotz Deiner Einschränkung die Mühe gemacht hast, diese genial lecker klingende Rezept zu tippen <3

    Gute Besserung!

    Alles Liebe von Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen