Mittwoch, 21. August 2013

Mint Chocolate Cookies



Nachdem ich letztens schon von den American Cookies geschwärmt habe, müssen nun auch die mit hinterher. Die hab ich nämlich aus der anderen Teighälfte gemacht und noch ein wenig mit Pfefferminzschokolade und Kakao verfeinert. Ich sag's euch - sowas von dermaßen gut! Köstlich, einfach köstlich, wenn man so auf Pfefferminzschokolade wie ich steht. :-)

Für ca. 18 Cookies.


Zutaten:

110g weißer Zucker
110g brauner Zucker
1 Ei
110g Margarine
1 TL Vanillezucker
1/2 TL Backpulver
1 gute Prise Salz
200g Mehl
2 EL Kakao
160g Pfefferminzschokolade, z.B. von Alnatura


Zubereitung:

Den Backofen auf 190° (Ober-/Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

Die beiden Zuckersorten, das Ei, die Margarine und den Vanillezucker mit den Rührhaken des Handrührgeräts gut vermengen.

Als Nächstes das Mehl, Kakao, Backpulver und Salz mischen und unterrühren. (Das kann stauben, daher zunächst auf niedriger Stufe, dann auf höchster Stufe durchmischen.)

Die eisgekühlte Pfefferminzschokolade hacken und untermischen.

Mit den Händen golfballgroße Teigstücke abnehmen und diese zu einer Kugel formen. Die Kugeln mit viel Abstand (etwa 9 Cookieteiglinge pro Blech) auf das Blech legen und leicht platt drücken.

Im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 8-10min backen. Heraus nehmen, wenn die Kekse noch sehr wabbelig sind und auf dem Blech erkalten lassen. Vorsichtig vom Blech lösen.

Kommentare:

  1. Wow sieht klasse aus und schmeckt bestimmt auch lecker!!

    XOXO Sandl

    www.prizmah.blogspot.com
    www.bloglovin.com/prizmahfashionblog
    https://www.facebook.com/prizmahblog

    AntwortenLöschen
  2. Köstlich? Das glaube ich gern! Liebe würde ich aber mal probieren;) Die Schokolade müsste dann aber eine ohne Füllung sein,oder? Also so After Eight-style würde sich bestimmt nicht eignen?!?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, das geht schon. Sie sind halt sehr weich und klebrig, aber ich hab auch den After Eight-Verschnitt dazu verwendet. ;-)

      Löschen
  3. Da freut man sich schon auf die winterliche Backsaison, die sehen megalecker aus!

    AntwortenLöschen