Montag, 26. August 2013

Zwetschgendatschi mit Zimt & Vanillestreuseln


Die Zwetschgensaison ist eröffnet! Und daran merkt man immer, dass der Sommer ausklingt und die ersten Anzeichen vom Herbst an die Tür klopfen - sei es mit diesen leckeren Früchten oder aber auch schon mit Nebel am Morgen, denn den haben wir auch schon seit gut einer Woche. 

Die Zwetschgen werden hier im Familienkreis grundsätzlich mit Hefeteig zu einem Datschi oder zu Zwetschgennudeln verarbeitet, sodass ich eigentlich nie selbst zum Backen kam. Dieses Mal hab ich die Chance aber genutzt und den Datschi ein bisschen mit Zimt verfeinert und Vanillestreusel oben drauf gepackt - das dann noch ein paar Stunden gut durchziehen lassen und dann genießen! :-)

Für 1 kleine eckige Springform (ca. 20x20cm).


Zutaten für den Hefeteig:

150g Mehl
1/2 Päckchen Trockenhefe
70ml lauwarme Milch
50g Zucker
1 Prise Salz
1 kleines Ei
geriebene Zitronenschale


Zutaten für die Streusel:

60g Mehl
30g Zucker
40g Margarine
einige Tropfen Vanillearoma


Außerdem:

ca. 500g Zwetschgen
2-3 EL brauner Zucker
1 TL Zimt


Zubereitung:

Das Mehl für den Hefeteig in eine Schüssel sieben und die Trockenhefe, den Zucker, die Prise Salz sowie die geriebene Zitronenschale zugeben. Die Milch hinein gießen und das Ei aufschlagen. Mit den Knethaken eines Handrührgeräts gut miteinander verkneten, bis ein leicht klebriger Teig entstanden ist. Diesen zu einer Kugel formen und abgedeckt etwa 30min an einem warmen Ort ruhen lassen.

Währenddessen die Zwetschgen waschen halbieren und entkernen.

Für die Streusel das Mehl, den Zucker, die Margarine und das Vanillearoma miteinander vermischen, bis ein bröseliger Teig entsteht.

Den Backofen inzwischen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Ein quadratisches Backblech oder eine Springform mit Backpapier auskleiden und die Ränder leicht fetten, sodass der Datschi später nicht kleben bleibt.

Nun den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche passend zur Backform mit einem Nudelholz dünn ausrollen und vorsichtig in die Backform geben. Eventuell nochmals mit den Händen ausformen.

Dann die Zwetschgenhälfte mit dem Fruchtfleisch nach oben leicht überlappend auf den Datschi legen und dann mit dem braunen Zucker und etwas Zimt bestreuen.

Als Nächstes die Vanillestreusel über den Zwetschgen verteilen und den Datschi für etwa 30min auf der mittleren Schiene backen.

Den Zwetschgendatschi in der Form komplett auskühlen lassen. Wenn die Zwetschgen gut reif sind, kann es sein, dass sich der Fruchtsaft staut und den Datschi schön "matschig" macht.

Kommentare:

  1. Orrr, wie lecker! Muss ich unbedingt nachbacken. Hab nur leider keine Springform in dem Maß. Hab nur eine Runde... weißt du da ungefähr die Mengenangaben? 26 cm Durchmesser :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann nimm das Doppelte! :-)

      Du kannst aber auch mit dem dreifachen Teig und der dreifachen Zwetschgenmenge ein ganzes Blech machen, wenn dir das lieber ist. :-)

      Löschen