Sonntag, 1. September 2013

Baileys Cheesecake Brownies



Vor einiger Zeit habe ich mir mal ein Bild für diese kleinen Sünden abgespeichert und war nun am Überlegen, wie ich sie nachbauen könnte. Bei Brandy's Baking wurde ich dann fündig - so klang mir das Rezept doch nicht zuuu pappig und sehr gut auf meine Wünsche umwandelbar. Nach etwas Rechnerei, Matscherei und Warterei kamen waren die Brownies dann endlich fertig - besonders lecker sind sie übrigens, wenn sie einen Tag durchgezogen sind (gut abgedeckt z.B.). :-)

Für 1/2 Blech (ca. 20x30cm).


Zutaten für den Brownie-Teig:

200g Mehl
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
75g Margarine
200g Zucker
200g Zartbitterschokolade, grob zerkleinert
2 TL Vanillezucker
1 Stamperl Baileys
3 Eier


Zutaten für die Baileys-Käsecreme:

200g Frischkäse, natur
75g Magerquark
50g Zucker
2 Stamperl Baileys


Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Backpulver und dem Salz vermischen.

Wasser in einem Topf erhitzen und eine hitzebeständige Schüssel, die darauf passt, bereit stellen. In diese Schüssel den Zucker, die Margarine und die Zartbitterschokolade geben. Die Zutaten über dem heißen Wasserbad langsam schmelzen, bis eine breiige Masse entstanden ist. 

Die geschmolzene Schokomasse vom Herd nehmen. Dann die Eier und den Baileys nacheinander mit dem Schneebesen unterziehen. (Dauert ein bisschen, bis sich die Eier mit der Schokomasse verbunden haben, keine Sorge!)

Die Schokomasse nun mit dem Mehl, dem Backpulver und dem Salz vermischen und kurz miteinander verrühren, bis die Masse glänzt.

Anschließend für die Baileys-Käsecreme den Frischkäse, den Quark, den Zucker und den Baileys miteinander verrühren.

Den Backofen auf 190° (Ober-/Unterhitze) vorheizen und ein Backblech (20x30cm) mit Backpapier auslegen. 

Die Hälfte des Brownieteigs mit Hilfe eines Teigschabers gleichmäßig verteilen, dann die Käsecreme darüber streichen. Zuletzt den restlichen Brownieteig klecksweise darüber geben und vorsichtig verstreichen (bei mir gab es teilweise ein leicht marmoriertes Muster, da der Brownieteig viel schwerer ist als die Käsecreme).

Im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 35-40min backen, dann heraus nehmen und komplett in der Form erkalten lassen.

Die Brownies nun mit Alufolie abdecken oder in eine Kuchenform packen und am besten einen Tag durchziehen lassen.

Kommentare:

  1. Das sieht aber herrlich saftig aus und erklärt mir endlich, wie die Frischkäse-Schicht in die Brownies kommt!
    Wieder was gelernt, ein erfolgreicher Sonntag und das Rezept werde ich auch mal austesten!
    Einen schönen Abend noch
    Sophia

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich sehr lecker an, aber was ist denn ein Stamperl?

    AntwortenLöschen