Freitag, 13. September 2013

Herbstliche Buchteln mit Pflaumenmus


Buchteln sind eine meiner liebsten Süßspeisen - egal, ob nun als Rohrnudeln ohne Füllung, mit Kirschen, mit Äpfeln, mit Marmelade oder eben jetzt mit Pflaumenmus, passend zum Herbst. Sie sind so schön locker-luftig und mit Vanillesoße oder etwas Zimtcreme ein absoluter Oberknaller! Die gab's diese Saison bestimmt nicht zum letzten Mal! :-) Was ist denn eigentlich eure liebste Süßspeise? :-)

Für 6 kleine Buchteln.


Zutaten für die Buchteln:

1/3 Würfel frische Hefe (oder 1/2 Packerl Trockenhefe)
2 EL Zucker
50ml Milch, lauwarm
1 Ei
1 TL Vanillezucker
1/2 TL Orangenschale, gerieben
2 EL Rum
150g Mehl
20g Margarine, zerlassen
1 Prise Salz
6 TL Pflaumenmus


Zutaten für die Zimtcreme:

1 Packerl Schlagschaum, z.B. von Dr. Oetker
125ml Milch
1/2 TL Zimt


Zubereitung:

Für den Hefeteig der Buchteln die Hefe gemeinsam mit dem Zucker in der lauwarmen Milch unter Rühren auflösen und mit einem Geschirrtuch abgedeckt etwa 15min ruhen lassen, bis das Gemisch schön schaumig ist.

Das Mehl in eine Schüssel sieben. Das Ei mit dem Vanillezucker, der Orangenschale und dem Rum verquirlen. Gemeinsam mit dem Hefeschaum zum Mehl geben und kurz miteinander vermengen. 

Dann die zerlassene Margarine und die Prise Salz zugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten, nur mehr noch leicht klebrigen Teig verarbeiten. Diesen abgedeckt (mit dem Geschirrtuch) weitere 20min an einem warmen Ort ruhen lassen, bis er sein Volumen deutlich vergrößert hat.

Den Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Auflaufform ausfetten und eine Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben.

Den Hefeteig nun mit dem Nudelholz etwa 1 - 1,5cm dick ausrollen und mit einem Glas (ca. 6-8cm Durchmesser) etwa 6 Teigkreise ausstechen. (Dabei ist mehrmaliges Ausrollen des Restteiges nötig!)

In die Mitte der Hefekreise nun je einen Teelöffel Pflaumenmus geben und die Kreise zu einem Knödel verschließen (es kann sein, dass etwas Mus heraus quillt, das ist aber nicht so schlimm, evtl. dann die Teigkreise mit den Händen noch etwas größer "ausleiern"). Mit der verschlossenen Seite nach unten in die Auflaufform dicht an dicht setzen. (Ich habe hierbei eine runde Auflaufform mit ca. 20cm Durchmesser und 5cm Höhe verwendet.)

Nochmals etwas Margarine zerlassen und die Buchteln damit bepinseln. Wieder abgedeckt weitere 15min in Ruhe aufgehen lassen. Die Buchteln anschließend für etwa 30min auf der mittleren Schiene im Ofen schön goldbraun backen.

In der Zwischenzeit die Milch mit dem Schlagschaum und dem Zimt nach Packungsanweisung verrühren (ca. 3min mit den Rührhaken des Handrührgeräts). Für 30min kalt stellen.

Die Buchteln nach dem Backen vorsichtig aus der Form lösen und auf Teller verteilen. Mit der Zimtcreme servieren.

Kommentare:

  1. Mmmmmhhhhh - wir lieben Buchteln. Seitdem wir sie das erste Mal in Wien bei Hawelka probiert hatten, sind wir verzaubert. ♥

    Liebe Grüße von der Luna

    AntwortenLöschen
  2. Die mag ich auch total gerne, allerdings sagen wir Rohrnudeln dazu :) Danke auch diesmal für Deinen Tipp, die muss ich unbedingt kurzfristig mal wieder machen, und da kommt mir Dein Upgrade meines Rezepts gerade recht!

    Alles Liebe von Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns heißen sie ungefüllt "Rohrnudeln". :-)

      Löschen