Dienstag, 10. September 2013

Türkisches Bohnengemüse


An einer früheren Arbeitsstelle gab's zum Mittagessen regelmäßig ein unglaublich leckeres Bohnengemüse. Während es die Kids verschmähten, hab ich mich immer sehr darauf gefreut. Und letztens kam die Sehnsucht danach hoch - ich wollte dieses wunderbar in Erinnerung gebliebene Gericht endlich mal wieder essen. Also nicht lang gefackelt - Bohnen gekauft und *schwups* stand ich ein paar Tage später in der Küche. Es wurde geschmacklich wirklich genauso - mmmmmh! :-)

Für 2 Personen.


Zutaten:

250g grüne Bohnen
5-6 Tomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2-3 gehäufte EL Tomatenmark
ca. 300ml Gemüsebrühe
4-5 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Paprika, mild
Oregano
Petersilie


Zubereitung:

Die Bohnen waschen, putzen und die dürren Enden entfernen. In mundgerechte Stücke schneiden.

Die Zwiebel und den Knoblauch häuten und fein würfeln. Die Tomaten waschen, den Strunk entfernen, halbieren und in Scheiben schneiden.

Nun in einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin andünsten. Die Bohnen und die Tomaten mit dazu geben und kurz mitdünsten. 

Das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

Als Nächstes das Tomatenmark einrühren und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Etwa 20-25min köcheln lassen, bis die Soße etwas reduziert ist. Dabei immer wieder umrühren.

Dann mit dem Oregano und der Petersilie nachwürzen und nochmals ca. 5min köcheln lassen.

Dazu passt Reis.

Kommentare:

  1. So ungefähr mach ich mir das auch immer. Total lecker! Was macht das Essen denn türkisch? Hätt ich jetzt gar nicht gewusst, dass das von da ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Frage. ;-) Als ich nach der Inspiration dazu googelte, kam ich vorwiegend auf "türkisches Bohnengemüse". Und gekocht hat das damals eine Dame, die usprünglich aus der Türkei stammt und sehr bedacht auf die traditionelle Küche war. ;-) Daher hab ich es einfach so "getauft". ;-)

      Löschen
  2. Dann kriegst du`s von mir abgesegnet:)

    AntwortenLöschen
  3. Genau so etwas Herzhaftes ist nach dem vielen italienischen Essen, dass ich die letzten Tage in Mailand genossen habe, ganz genau nach meinem Geschmack.

    Danke :)

    Alles Liebe von Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen