Sonntag, 6. Oktober 2013

Chili Cheese Fries with Bacon



Zum Einstieg ins Wochenende gabs ein super leckeres Gericht, welches ich bei Tumblr gefunden habe und mal eben eingedeutscht gekocht habe - schließlich findet man hier dann doch nicht alle Zutaten, die man gerne in den USA verwendet. Dabei raus kam eine echt geniale Kartoffelpfanne, die es so mit Sicherheit immer wieder mal geben wird - yam! :-)

Für 1 Pfanne (ca. 2 Portionen).


Zutaten:

6 Kartoffeln, festkochend
1 TL getrocknete Chili, gehackt
1 TL Paprika, edelsüß
1 TL Paprika, scharf
1/2 TL Kümmel, gemahlen
2 EL Olivenöl
2 EL Worchestersoße
6 Scheiben Bacon
2 Handvoll geriebener Käse
Schnittlauch
Petersilie


Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, halbieren und in Streifen / Wedges schneiden. 

Den Backofen auf 220° (Ober-/Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

Nun die Kartoffelschnitze in einen Gefrierbeutel legen und dort hinein die getrockneten Chili, die Paprikapulver, den Kümmel, das Olivenöl und die Worchestersoße geben. Den Beutel gut verschließen und kräftig durchschütteln, sodass alle Kartoffelschnitze mit der Würzmischung mariniert sind.

Den Beutelinhalt nun auf dem Backpapier verteilen, so, dass keine Kartoffelspalte auf einer anderen liegt. Im Ofen etwa 30-35min auf der mittleren Schiene garen.

Währenddessen den Bacon in einer beschichteten Pfanne ohne Fett von beiden Seiten knusprig braten, auf Küchenpapier abtropfen und erkalten lassen. In kleine Stückchen bröseln.

Wenn die Kartoffelspalten fertig sind, diese in die Pfanne vom Bacon geben und gut verteilen. Mit der Hälfte des Speck bestreuen und den Käse darüber verteilen. Dann mit dem restlichen Bacon bestreuen.

Nochmals in den Ofen schieben, bis der Käse gut verlaufen ist.

Vor dem Servieren mit Petersilie und Schnittlauch bestreuen.


Dazu passt sehr gut saure Sahne, die mit Salz, Pfeffer und etwas Knoblauch gewürzt ist.

Kommentare:

  1. sieht super lecker aus und wird bestimmt ausprobiert :)

    liebe grüße,
    miriam

    AntwortenLöschen
  2. Der Trick mit dem Beutel ist ja genial, überhaupt gefällt mir das Rezept so gut, dass ich dafür sogar den Bacon mit in Kauf nehmen würde :)

    Liebe Grüße,
    Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Oo das muss ich am Wochenende nachmachen!
    Lecker!!!

    AntwortenLöschen