Donnerstag, 17. Oktober 2013

Gefüllte Spitzpaprika mit Schafskäse und Weißbrot


Am Wochenende stand ich hilfesuchend beim Einkaufen - denn eigentlich sollten heute gefüllte Champignons auf dem Tisch stehen. Es gab aber überhaupt keine Riesenchampignons, nicht mal normal große Pilze (doch, also, die schon, aber die waren winzig...). Also blieb der Blick meines lieben Herrn Küchenzaubereien bei den Spitzpaprika hängen - klang doch die Kombi aus Schafskäse und Weißbrot sehr verlockend. Und sie klang nicht nur so, der Geschmack war auch der absolute Wahnsinn. Super lecker und absolut nachahmenswert! :-)

Für 6 Spitzpaprikahälften.


Zutaten:

6 Spitzpaprika (etwa 10 - 15cm Länge)
1/3 Weißbrot, z.B. Baguette
200g Schafskäse
ca. 10 EL Olivenöl
1 Espressotasse passierte Tomaten
Salz
Pfeffer
Oregano
Basilikum
Petersilie


Zubereitung:

Die Spitzpaprika waschen, halbieren und die Kerne entfernen. Den Strunk jedoch stehen lassen.

Das Weißbrot fein würfeln und in eine Schüssel geben. Den Schafskäse ebenfalls in kleine Würfel schneiden und zum Weißbrot geben. Dann das Olivenöl und die passierten Tomaten untermischen. Mit Salz, Pfeffer und den Kräutern abschmecken. 

Eine große Auflaufform mit Olivenöl auspinseln. Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Nun die Füllung in den Spitzpaprikahälften verteilen und leicht andrücken. Die gefüllten Paprikas in die Auflaufform (mit der gefüllten Seite nach oben) legen und im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 20min überbacken, bis der Feta schön goldbraun ist.

Mit Kräutern bestreut servieren.

Kommentare:

  1. Danke für diese gute Alternative - denn langweiligerweise fülle ich Paprikaschoten seit ewigen Zeiten mit Hackfleisch und Reis :)

    Liebe Grüße, Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. DANKE, nun habe ich HUNGER. Ich glaube ich mopse mir dein Rezept für Samstag Abend nach meiner Weiterbildung hihi

    lG

    ela

    AntwortenLöschen
  3. OMG! Das klingt….sooooooooo gut! Werde ich gleich mal speichern!
    Dankeschön und dir ein wundervolles Wochenende!
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen