Sonntag, 20. Oktober 2013

Grießauflauf mit Quark und Beeren


Kennt ihr das, wenn euch ein Gericht so richtig anlacht? So ging es mir mit diesem Auflauf  - auf der Seite von Lecker gesehen und irgendwie ging er mir nicht mehr aus dem Kopf. Kurzerhand wurde er dann letzte Woche nachgekocht, zum Glück! Denn so etwas Lockeres, Fluffiges und Erfrischendes in Sachen Süßspeisen stand selten auf dem Tisch. Ob nun als Hauptgericht oder Dessert - diese kleine Köstlichkeit ist der Hammer! :-)

Für 2 Personen (als Hauptspeise).


Zutaten:

2 Eier
60g Zucker
1 TL Vanillezucker
250g Magerquark
60g Schmand
einige Tropfen Zitronenaroma / etwas geriebene Zitronenschale
35g Hartweizengrieß
150g Beeren, TK
Puderzucker zum Bestreuen
Fett für die Auflaufform


Zubereitung:

Die Beeren in eine Schale füllen und etwas antauen lassen.

Zunächst die Eier trennen. Das Eiweiß in ein hohes Gefäß geben und mit den Rührhaken des Handrührgeräts zu Eischnee schlagen. Dabei 25g Zucker einrieseln lassen. Wenn der Eischnee fest ist, diesen zwischenzeitlich im Kühlschrank ruhen lassen.

Als Nächstes die beiden Eigelbe, den restlichen Zucker und den Vanillezucker mit den Rührhaken des Handrührgeräts cremig schlagen, dann den Quark, den Schmand und das Zitronenaroma (bzw. die Zitronenschale) unterrühren. Zuletzt den Grieß dazu geben und diesen kurz mit unterziehen.

Nun etwa die Hälfte der Beeren unter die Grieß-Quark-Masse heben. Den Eischnee unterheben.

Eine große (oder zwei kleine) Auflaufformen mit etwas Fett auspinseln und die Masse dort hinein füllen und gleichmäßig verteilen. Die restlichen Beeren auf die Grieß-Quark-Masse streuen und leicht andrücken.

Im vorgeheizten Ofen bei 150° (Umluft, zweite Schiene von unten) etwa 30-35min backen.

Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und mit Puderzucker bestreut servieren.

Kommentare:

  1. Meinen Grießauflauf mache ich ganz ähnlich, nur habe ich bisher keinen Schmand verwendet, das muss ich unbedingt so ausprobieren!

    Danke und einen tollen Sonntag wünscht Dir von Herzen, Rena

    AntwortenLöschen
  2. Ist schon abgespeichert ... Grieß und Obst ist immer klasse. Werde mal gucken, ob mir das auch so gut gelingt.
    Danke dafür.
    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  3. Hab alles da, wird gemacht! :) Vielen Dank für's posten!

    AntwortenLöschen
  4. Sieht fantastisch aus! Wird ausprobiert! :)

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht so lecker aus :) Yummy

    AntwortenLöschen
  6. Der Eischnee kommt dann sicherlich oben drauf oder? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Mist, den hab ich ja völlig unterschlagen. :-(

      Den muss man unter die Quarkmasse heben, ich ergänze es gleich!

      Danke für den Hinweis!

      Löschen
  7. Sehr lecker, haben ihn gestern Abend gemacht. Habe zu viel Obst rein getan, daher wurde es nicht fest. hätte mehr Grieß rein tun sollen. War trotzdem lecker!!.
    Nächstes mal kommt noch ein wenig Schokolade rein :))

    AntwortenLöschen