Freitag, 1. November 2013

Bunter Nudelauflauf mit Parmesan-Ziegenkäse-Haube



Kennt ihr das, wenn es auf's Wochenende zugeht und ihr noch die ein oder andere Zutat übrig habt, die noch in den Kochtopf hüpfen will? So ging es mir erst mit Karotten und Erbsen. Eine Handvoll Cocktailtomaten waren auch im Kühlschrank. Also alles schnell zusammen gerührt und daraus einen Nudelauflauf gezaubert - das Highlight: die Parmesan-Ziegenkäse-Haube. Mmmmh! :-)

Für 2 Personen.


Zutaten:

ca. 100g Nudeln nach Belieben (hier: Dinkel-Locken)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Karotte
1 gute Handvoll Erbsen, TK
1 gute Handvoll Cocktailtomaten
300ml stückige Tomaten
1 EL Tomatenmark
Salz
Pfeffer
italienische Kräuter, z.B. Basilikum, Oregano, ...
ca. 100g Ziegenfrischkäse
2 EL Parmesan, gerieben
evtl. 1 guter Schuss Milch
2 EL Olivenöl


Zubereitung:

Die Nudeln nach Packungsanweisung im kochenden Salzwasser bissfest garen.

Die Zwiebel und die Knoblauchzehe häuten, halbieren und fein würfeln. Die Karotte schälen, der Länge nach halbieren und in kleine Würfel schneiden. Die Erbsen auftauen lassen und die Cocktailtomaten waschen und ebenfalls halbieren.

Nun etwas Olivenöl in einer (beschichteten) Pfanne erhitzen. Die Zwiebel- und Knoblauchstückchen darin glasig dünsten, dann das restliche Gemüse zugeben und dieses kurz anbraten.

Das Tomatenmark zugeben und mit dem Gemüse verrühren. Dann mit den stückigen Tomaten auffüllen und alles gut miteinander vermengen. Mit Salz, Pfeffer und den italienischen Kräutern abschmcken.

Als Nächstes die fertigen Nudeln abgießen und unter die Gemüsesoße heben.

Den Ziegenfrischkäse und den Parmesan miteinander verrühren. Sollte die Käsemasse zu fest sein, einen Schluck Milch zugeben, bis diese cremig ist.

Die Nudeln in eine Auflaufform geben und mit der Käsemasse bedecken.

Im vorgeheizten Ofen bei 180° (Umluft) etwa 15min überbacken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen