Sonntag, 1. Dezember 2013

Chocolate Candy Cane Cookies - Zuckerstangen-Kekse mit Schokolade


Hiermit läute ich offiziell die Weihnachtsbäckerei ein - draußen ist es schon seit zwei Wochen immer wieder mal weiß und auch recht kalt, die erste Tüte Weihnachtstee ist schon erfolgreich geleert und die ersten Spekulatius sind auch schon verputzt worden. Also wird es doch höchste Zeit, endlich selbst ein bisschen zu backen, oder? :-) 

Auf die Zuckerstangen-Kekse bin ich schon vor ein paar Jahren aufmerksam geworden und die Lecker hat sie mir wieder in Erinnerung gerufen. Als ich dann diese Woche noch an Zuckerstangen kam, war klar, dass es diese Kekse heuer in der Adventszeit geben wird. Super schokoladig und dennoch zitronig-süß durch die Zuckerstangen. Mjam! 

Übrigens ist bei Genusskochen gerade ein tolles Event - "Keksin' around the Christmas Time", wo ich doch mit diesen süßen Köstlichkeiten gleich mal mitmachen möchte. :-) Über eure Stimme nächste Woche würde ich mich dabei sehr, sehr freuen. :-) 

Für ca. 10-12 kleine Cookies.


Zutaten:

3 EL Öl, geschmacksneutral
75g Zucker
1 Ei
75g Mehl
25g Kakao, zum Backen
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Vanille
30g Schokotropfen
2 Zuckerstangen


Zubereitung:

Das Öl in eine Schüssel gießen. Zucker und Ei dazu geben und mit den Rührhaken des Handrührgeräts schaumig schlagen.

Mehl, Kakao, Backpulver und Vanille vermischen und unter die Eiercreme heben. Kurz durchrühren, bis ein klebriger, noch leicht flüssiger Teig entstanden ist.

Unter den Teig nun die Schokotropfen mischen und die Schüssel für etwa 30min im Kühlschrank kalt stellen.

Inzwischen den Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Zuckerstangen in einen Gefrierbeutel geben und ein paar Mal kräftig mit dem Nudelholz drauf klopfen, bis die Zuckerstangen sich in kleine Stückchen verwandelt haben. 

Als Nächstes den Teig aus dem Kühlschrank holen und die Hände befeuchten. (Der Teig ist sehr! klebrig und lässt sich somit besser verarbeiten.) Aus dem Teig etwa walnussgroße Kugeln rollen und diese auf 1cm platt drücken und auf das Backblech legen.

Die Zuckerstangen-Brösel auf den rohen Cookies verteilen und leicht andrücken.

Im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 10-15min (je nach gewünschtem Festigkeitsgrad der Kekse) backen. Nach Ende der Backzeit aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech erkalten lassen, dann vorsichtig ablösen.


Kommentare:

  1. Das klingt nach genau den Cookies, die mein Mann lieben würde... Ich werd's mal versuchen. :D
    Genieße den 1. Advent.
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Ui, das ist ne feine Idee. Ich glaube die muss ich dieses Jahr unbedingt noch nachbacken. :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallloo .. mah so ein tolles Rezept. Ich habe gerade auf meinem Blog ein Blogevent "KEKS'in around the Christmas Time" laufen. Magst du da vielleicht mitmachen? Hier findest du mehr darüber: http://www.genusskochen.com/2013/11/blog-event-keksin-around-christmas-time.html
    lG Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Hinweis - ich hab mir extra dein Event gemerkt und wieder verbummelt. Daher hab ich gleich mal die Kekse eingereicht. :-)

      Danke für's Erinnern! :-)

      Löschen
    2. Ich freu mich total, dass du mitmachst!

      Löschen
  4. Sieht sehr lecker aus und passen prima zu meinem Weihnachtsgetränk ChaiTeaLatte:
    http://heiss-wie-kalt.blogspot.com/2013/12/chai-sirup-rezept.html

    AntwortenLöschen
  5. Hhmmmmm Liebes, die sehen soooo toll aus! :-)

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde Deinen blog so toll,aber leider funktioniert die Suchfunktion nicht.Oder ist die nicht Tablet-tauglich?
    viele Grüsse Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puh, das ist eine gute Frage. ;-) Ich teste das mal auf Herz und Nieren und gebe dann Bescheid. :-)

      Löschen
  7. Ich hab die Kekse Sonntag nachgebacken uns sie sind sehr lecker geworden. Allerdings sind die Zuckerstangen bei mehr komplett geschmolzen, daher sehen die Cookies nicht so hübsch aus wie deine. Aber ich hatte nur sehr kleine dünne Zuckerstangen dabei. Geschmeckt haben sie trotzdem klasse :)

    AntwortenLöschen
  8. Hm... knackt der Zucker von den Stangen dann als ob man auf Bonbons beißt?

    AntwortenLöschen