Sonntag, 26. Januar 2014

Caramel & Chocolate Chip Cookies


Beim Blick in die Süßkram-Schublade fiel dieser auf die halb geöffnete Packung mit den Karamellteilchen, welche ich für's Weihnachtsmenü gekauft hatte. Seitdem lagen sie einfach nur so rum, warum auch immer... Also habe ich ein wenig in den Vorräten gekramt und ein bisschen zusammen gemischt und schon waren diese super leckeren Cookies im Ofen - konsistenztechnisch übrigens außen knusprig, innen weich. ;-) Mjam!

Für ca. 10 Cookies.


Zutaten:

55g Margarine
55g weißer Zucker
55g brauner Zucker
1/2 TL Vanillepulver, z.B. von Pickerd Dekor
1 Ei
100g Mehl
1/3 TL Backpulver
1 Prise Salz
50g Schokoladenchips, z.B. von Ruf oder Dr. Oetker
10 Sahne-Karamellbonbons


Zubereitung:

Die Zutaten bereit stellen, sodass sie einigermaßen Zimmertemperatur haben. Den Backofen auf 190° (Ober-/Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

Die Karamellbonbons in kleine Stückchen schneiden.

Zunächst die Margarine in eine Schüssel geben. Den weißen und den braunen Zucker sowie das Vanillepulver dazu geben. Das Ei ebenfalls in die Schüssel geben und die Zutaten mit den Rührhaken des Handrührgeräts zu einer cremigen Masse verrühren.

Dann das Mehl, Backpulver und Salz darüber stäuben und zunächst auf niedrigster (es staubt!), dann auf höchster Stufe zu einem zähen, pappigen Teig vermengen.

Als Nächstes die Schokoladenchips und die Karamellbonbonstückchen unterheben.

Je einen Esslöffel Teig mit großem Abstand auf das Blech setzen und mit den Fingern etwas nachformen, sodass der Klecks rund ist. Die Hände mit etwas Wasser befeuchten und den Teig auf etwa 1cm Dicke platt drücken.

Im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 10-12min backen. Die Cookies sollten im heißen Zustand noch etwas wabbelig sein. Dann auf dem Blech erkalten lassen.


Kommentare:

  1. ah, hört sich das lecker an
    die muß ich nachbacken
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Evi,
    die sehen superlecker aus!
    Weißt du, ob es nicht nur in Bezug auf den Geschmack, sondern auch auf die Konsistenz einen Unterschied macht, ob man Margarine oder Butter nimmt?
    Liebst,
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puh, da bin ich überfragt. Ich meine aber, dass man keinen merklichen Unterschied hat... ;-)

      Löschen
    2. Vielen Dank für deine (superschnelle, wow!) Antwort :)
      Ich teste es einfach mal und lasse mich überraschen...

      Löschen
  3. Perfekt, ich habe auch noch ein paar solcher Bonbons übrig :D

    AntwortenLöschen
  4. Gerade nachgemacht - sehr sehr lecker! Ich mag es gerne, wenn Cookies innen schön weich sind. Jetzt kann ich diese Bonbons endlich aufbrauchen, weil die mir pur zu hart sind ;)

    AntwortenLöschen
  5. Das freut mich, dass sie dir schmecken! :-)

    (Mir sind die Bonbons meist pur auch zu pappig. ;-) )

    AntwortenLöschen