Dienstag, 28. Januar 2014

Chicken Tikka Masala Pizza




Wenn wir doch einmal in gefühlt 5 Jahren Pizza bestellen, dann fällt die Wahl meist auf den Pizzadienst eines Inders in der Umgebung - hat er doch die außergewöhnlichsten Pizzen und auch die, die einfach am besten schmecken. So auch eine indische Pizza - die nach ein wenig Googeln auch unter dem Pseudonym "Chicken Tikka Masala Pizza" zu finden war. Und die wurde nun zuhause nachgebaut - mit etwas Vollkorn im Teig und etwas g'schmackigerer Soße obendrauf. Mmmh, saulecker! :-)

Für 1 Pizza (ca. 30cm Durchmesser).


Zutaten für den Teig:

100g Weizenmehl
100g Weizenvollkornmehl
ca. 3 EL Olivenöl
ca. 100ml lauwarmes Wasser
1/2 Würfel frische Hefe
1 Prise Salz


Zutaten für die Tomatensoße:

1 TL Butter
1 gute Prise Kümmel, gemahlen
1/2 TL Garam Masala
1/2 TL Paprika, scharf
1 Prise Salz
1 Dose stückige Tomaten


Zutaten für den Belag:

1 Hähnchenbrustfilet (ca. 200g)
100g Naturjoghurt
2 EL Limettensaft
1/2 TL Zimt
1cm Ingwer, frisch
1 gute Prise Pfeffer
1 gute Prise Kümmel, gemahlen

1 Zwiebel
1 Kugel Mozzarella
etwas Petersilie


Zubereitung:

Für den Pizzateig die beiden Mehlsorten in eine Schüssel sieben. Das Olivenöl und die Prise Salz zugeben. Die frische Hefe im lauwarmen Wasser unter Rühren (z.B. mit einer Gabel) auflösen und zu den restlichen Zutaten in die Schüssel gießen. Mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verarbeiten (perfekt ist der Teig, wenn er sich zu einer Kugel geformt hat). Abgedeckt an einem warmen Ort etwa eine Stunde ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Währenddessen die Butter für die Tomatensoße in einem kleinen Topf zerlassen. Die Gewürze zugeben und leicht anrösten. Dann mit den stückigen Tomaten aufgießen und die Masse etwa 10-15min auf niedriger Stufe köcheln lassen.

Dann das Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Ingwer in sehr feine Stücke hacken.

Den Naturjoghurt mit dem Limettensaft, dem Zimt, dem gehackten Ingwer, Pfeffer und Kümmel verrühren und das Hähnchenfleisch hinein geben. Alles gut vermengen, sodass die Marinade überall am Fleisch ist. Ca. 15min ziehen lassen.

Anschließend etwas Fett in einer Pfanne erhitzen und das Hähnchenfleisch samt Marinade hinein geben. Gut von allen Seiten anbraten, dann die Hitze reduzieren und unter gelegentlichem Hin-und Herschieben komplett durchbraten.

Die Zwiebel häuten, halbieren und in feine Ringe schneiden. Den Mozzarella in Scheiben schneiden.

Zwischenzeitlich den Backofen auf 200° (Umluft in Kombination mit Unterhitze, alternativ: 220° Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Danach den Pizzateig nochmals gut durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 0,5cm dick ausrollen. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ziehen und mit der Tomatensoße bestreichen.

Die Mozzarellascheiben auf die Pizza legen, danach die Zwiebel- und Hähnchenstückchen darauf verteilen.

Im Ofen etwa 15-20min backen, bis der Rand schön knusprig und der Käse goldgelb verlaufen ist.

Vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen.

Kommentare:

  1. klingt echt lecker und sieht auch so aus :)

    setz ich direkt mal auf meine "to cook" liste ;)

    AntwortenLöschen
  2. Boar, genial! Auf so eine Idee muss man erstmal kommen das einfach mal als Pizza aufzutischen. Find ich top!

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee finde ich auch genial! Hab ich mir gleich abgespeichert.

    AntwortenLöschen