Mittwoch, 15. Januar 2014

Hähnchen-Geschnetzeltes mit Champignons


Geschnetzeltes ist ein Gericht, welches ich schon in der Kindheit geliebt habe - gerade, wenn auch noch Semmelknödel dabei waren. Und da ich letztens noch Knödelbrot und Hähnchen hier hatte, gab's auch mal wieder ein Hähnchen-Geschnetzeltes dazu. Kindsheitsessen ist halt einfach toll! Was ist euer liebstes Kindheitsessen? :-)

Für 2 Personen.


Zutaten:

1 Zwiebel
200g Champignons
200g Hähnchenbrustfilet
1 EL Tomatenmark (ersatzweise Ketchup)
30ml Weißwein
2 EL Worchestersoße
200ml Sahne
Salz
Pfeffer
Petersilie
etwas Öl, geschmacksneutral


Zubereitung:

Die Zwiebel häuten, halbieren und fein würfeln. Die Champignons waschen, putzen und dicke Scheiben schneiden (4-5 pro Pilz). 

Das Hähnchenbrustfilet abbrausen, trocken tupfen und in mundgerechte Streifen schneiden.

Nun etwa einen Esslöffel Öl in einer (beschichteten) Pfanne erhitzen und die Hähnchenbruststreifen darin gut anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann heraus nehmen und beiseite stellen.

Einen weiteren Esslöffel Öl in die Pfanne geben und die Zwiebelwürfelchen darin andünsten. Die Pilze zugeben und kurz anbraten, dann mit dem Weißwein ablöschen und das Tomatenmark und die Worchestersoße einrühren. 

Als Nächstes mit der Sahne aufgießen und das Fleisch zurück in die Pfanne geben. Aufkochen lassen und dann auf mittlerer Stufe etwa 15-20min einköcheln lassen, dabei ab und zu umrühren.

Zuletzt mit etwas Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken.


Dazu passen Semmelknödel, aber auch Spätzle, Nudeln oder Reis.

Kommentare:

  1. Liebe Evi,

    Geschnetzeltes esse ich auch sehr gerne und Deins sieht sehr lecker aus. Und klingt auch gut!
    Danke dafür!!!

    Mein liebstes Kindheitsessen waren Frikadellen (die bei uns Klopse hießen) mit Kartoffel-Möhren-Stampf ... hach, das liebe ich auch heute noch ... :o))

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das mag ich auch heute noch gerne! :-)

      Löschen
  2. mhmm das sieht sehr lecker aus!! da bekommt man gleich hunger :)
    liebe grüße
    nora&laura

    AntwortenLöschen
  3. Mhh.. du hast es gerade geschafft, dass ich mich wieder auf Deutschland freue, obwohl ich dem morgigen Ende meines Auslandssemesters etwas traurig entgegen blicke;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich jetzt aber ein bisschen! :-)

      Wo bist du denn gerade bzw. wo bist du denn gewesen? :-)

      Löschen