Donnerstag, 6. Februar 2014

Mediterraner Salatteller mit Ofen-Bratlingen & gefüllten Peperoni


Kennt ihr die marokkanischen Burger von Alnatura? Nein? Dann müsst ihr sie unbedingt probieren! Die Teilchen verschmäht nämlich nicht mal mein lieber Herr Küchenzaubereien und das will was heißen! Sie sind so wunderbar variabel einsetzbar, ob aus der Pfanne, aus dem Ofen oder gar als Bolognese - ich mag sie immer wieder gerne. Dieses Mal haben sie sich besonders heraus geputzt: außen schön knusprig, innen weich - aus dem Ofen - und dazu haben sie ne ganze Salatmannschaft mitgebracht: Party auf dem Teller, yay! :-)

Für 2 Salate.


Zutaten:

1 kleiner Eisbergsalat
1 Handvoll Cocktailtomaten
1/2 Salatgurke
10-15 Oliven, schwarz, entkernt
100g Mischung für marokkanische Burger, z.B. von Alnatura
125ml heißes Wasser
einige eingelegte gefüllte Peperoni, z.B. mit Feta gefüllt
2-3 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
mediterrane Kräuter, z.B. von Alnatura
etwas Balsamicocreme


Zubereitung:

Die Burgermischung mit dem heißen Wasser verrühren und etwa 10-15min quellen lassen. 

Den Backofen auf 200° (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Wenn die Bratlingsmischung etwas aufgequollen ist, mit einem Esslöffel etwas Masse abstechen und mit der (befeuchteten) Hand zu kleinen Bällchen formen. Diese platt drücken und auf das Backblech legen. Im Ofen etwa 20-25min braten lassen.

Während die Bratlinge im Ofen sind, den Eisbergsalat in mundgerechte Stückchen zupfen und waschen. Etwas trocken schleudern oder trocken tupfen. Auf zwei Teller verteilen.

Die Cocktailtomaten waschen und vierteln. Die Salatgurke waschen, halbieren und in Scheiben schneiden. Die Oliven abtropfen lassen und in Stücke schneiden. Die drei Zutaten ebenfalls auf den Tellern verteilen.

Als Nächstes den Salat mit etwas Salz, Pfeffer und den mediterranen Kräutern würzen. Mit Olivenöl und Balsamicocreme beträufeln.

Dann die fertigen Bratlinge aus dem Ofen nehmen und gemeinsam mit den Peperoni auf dem Salat anrichten.

Kommentare:

  1. Ich liebe diese Mischung von Alnatura. Auch geschmacklich hat man nicht das Gefühl, als wärs irgendeine "Fertigmischung", welches total ungesund und mit seltsamen Zutaten voll ist. Danke für das Rezept.

    AntwortenLöschen
  2. Oh, lecker! Werde ich bald ausprobieren!

    AntwortenLöschen