Sonntag, 2. Februar 2014

Winterapfel-Hörnchen im Mini-Format


An verregnet-verschneiten Wintertagen wie heute will man gar nicht viel machen. Ich sause an solchen Tagen meist im Haus umher, erledige ein wenig Haushaltskram, genieße die Ruhe auf der Couch und sündige dann gerne mal mit einem kleinen Gebäckteilchen. So auch heute mit den Winterapfel-Hörnchen - im praktischen Mini-Format und wuuunderbar luftig, locker, winterlich-apfelig. :-)

Für ca. 12 Hörnchen.


Zutaten:

1 Packung Blätterteig (ca. 275g)
1 großer Apfel
ca. 50-75g Marzipanrohmasse
2 EL Mandeln, gemahlen
2 EL Zucker
1 EL brauner Rum
1/2 TL Zimt
1 Ei, verquirlt


nach Belieben:

5-6 gehäufte EL Puderzucker
1/2 TL Zimt
3-4 EL Wasser


Zubereitung:

Den Apfel vierteln, schälen und das Kerngehäuse entfernen. In mundgerechte, kleine Stückchen schneiden und diese in eine Schüssel geben.

Die Marzipanrohmasse ebenfalls in kleine Stückchen schneiden und zum Apfel geben. Mandeln, Zucker, Zimt und den braunen Rum dazu mischen und alles gleichmäßig vermengen.

Inzwischen den Backofen auf 200° (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Nun den Blätterteig ausrollen und in 6 Quadrate schneiden. Diese diagonal halbieren, sodass 12 Dreiecke entstehen.

Auf jedes Dreieck etwa einen gut gehäuften Esslöffel der Apfelmasse geben und zu einem Hörnchen aufrollen. Vorsichtig sein, sonst fällt die Füllung wieder heraus. Leicht biegen und auf das Backblech legen.

Nun die rohen Hörnchen mit dem verquirlten Ei bestreiche und auf der mittleren Schiene etwa 15min backen.

Die fertigen Winterapfel-Hörnchen aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech erkalten lassen.

Wenn man mag, kann man nun den Puderzucker mit dem Zimt und dem Wasser zu einem Guss verrühren und die Hörnchen mit Hilfe eines Löffels damit besprenkeln. Fest werden lassen.

Kommentare:

  1. Sieht wie immer fantastisch aus - und wie praktisch, dass ich Blaetterteig da hab! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das muss ich auch mal machen. Deine Sachen sehen immer so lecker aus, danke das du sie mit uns teilst.

    Lg Sera

    AntwortenLöschen
  3. Mhhh, die sehen gut aus. Ich liebe diese simplen Blätterteig-Rezepte. Gehen schnell, sind vielfältig und einfach immer lecker! :)

    AntwortenLöschen
  4. Klingt super lecker!!

    Liebe Grüße,
    Liz von FabulizBeauty

    AntwortenLöschen