Donnerstag, 8. Mai 2014

Pizza Calzone mit Bolognese-Käse-Füllung


Vor einiger Zeit stieß ich beim Durchklicken diverser Tumblr auf ein Foto, welches ganz nach einer Calzone mit Bolognese-Füllung aussah. Und da Herr Küchenzaubereien auch ganz hin und weg davon war, beschloss ich, diese Köstlichkeit nachzubasteln, wenn wir ein paar Essensgäste im Haus haben. Und was soll ich sagen - eine geniale Füllung, die man sonst selten auf einer Speisekarte findet und welche auf sehr großen Anklang stieß. Mmmmmh! :-)

Für 4 Pizzen.


Zutaten für den Teig:

400g Weizenmehl
ca. 200ml lauwarmes Wasser
1 Würfel frische Hefe
4 EL Olivenöl
1 Prise Salz


Zutaten für die Füllung:

1 Karotte
1 Scheibe Sellerie
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
500g Hackfleisch nach Belieben
1 Dose stückige Tomaten
2 EL Tomatenmark
1 guter Schuss Rotwein
1 TL Gemüsebrühe (Pulver)
Salz
Pfeffer
Zucker
italienische Kräuter / Pizzakräuter nach Belieben
4 Scheiben Cheddar
etwas geriebener Käse, z.B. Emmentaler


Zubereitung:

Für den Teig das Weizenmehl in eine Schüssel sieben. Olivenöl und Salz zugeben. Die Hefe im lauwarmen Wasser unter Rühren auflösen und zum Mehlgemisch gießen.

Mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten und diesen mit etwas Olivenöl einpinseln. Abgedeckt an einem warmen Ort mindestens 1 Stunde ruhen lassen, bis er sein Volumen ordentlich verdoppelt hat.

Währenddessen die Karotte schälen, die Zwiebel und den Knoblauch häuten und den Rand vom Sellerie ebenfalls entfernen. Alles zu kleinen Würfeln schneiden.

Nun in einer Pfanne 1-2 EL Olivenöl erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig anbraten. Wenn es gar ist, das Gemüse zugeben und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und das Tomatenmark untermengen.

Als Nächstes mit dem Rotwein ablöschen und mit den stückigen Tomaten aufgießen. Das Gemüsebrühenpulver einrühren und etwa 20-30min auf mittlerer Stufe einköcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren.

Zuletzt mit Salz, Pfeffer, Zucker und den Kräutern gut würzen und abschmecken.

Den aufgegangenen Teig nochmals gut durchkneten und in vier gleich große Stücke teilen. Auf bemehlter Arbeitsfläche jeden Teigklumpen sehr dünn und kreisrund ausrollen.

Auf jeden Teigling nun 1/4 der gesamten Bolognese geben, diese aber nur auf eine Teighälfte schichten. Darauf dann je eine Scheibe Cheddar und etwas geriebenen Käse geben.

Mit der anderen Teighälfte bedecken und den Rand umklappen und mit den Fingern festdrücken. Mit Hilfe eines Pfannenwenders o.ä. auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Mit den anderen Pizzen genauso fortfahren. Dann im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Umluft) etwa 15-20min backen.


Dazu passt grüner Salat.

1 Kommentar: