Donnerstag, 22. Mai 2014

Scharfe Pasta mit spanischer Bratwurst & Paprika



Eigentlich wollte ich an dem Tag, als die Nudeln in der küchenzauberei'schen Küche auf dem Plan standen, die Yolo-Pasta der "Mutti" nachbauen. Doch irgendwie habe ich es verbummelt, ausreichend Zucchini zu besorgen. Stattdessen flog also die Paprika mit in die Pfanne und ein paar Dinge wurden noch anders gemacht (keine fertigen Soßen, keine Sahne, ...) und dabei raus kam ein geniales Abendessen. Aber Vorsicht! Für Tage mit kleinem Appetit ist dieses Gericht definitiv nicht geeignet. ;-)

Für 2 Personen.


Zutaten:

120g Dinkel-Spirelli (oder andere Nudeln)
250g spanische Bratwurst
1 Zwiebel
1 große Paprika, rot
1 guter Schuss Rotwein
1/2 Dose stückige Tomaten
Salz
Pfeffer
1 Prise Zucker
1 TL Petersilie
1 TL italienische Kräuter, z.B. von Knorr Kräuterlinge


Zubereitung:

Die Bratwurst abbrausen, trocken tupfen und in mundgerechte Stückchen schneiden. Beiseite stellen.

Die Zwiebel häuten, halbieren und fein würfeln. Von der Paprika das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch anschließend vierteln und dann in dünne Streifen schneiden.

Das Wasser für die Nudeln zum Kochen bringen und dann salzen. Die Nudeln hinein geben und nach Packungsanweisung zubereiten.

Währenddessen die Bratwurst-Stückchen in einer Pfanne (ohne Öl!) scharf von allen Seiten anbraten. Dann das überflüssige Fett abgießen und die Zwiebel- und Paprikastückchen zugeben und diese mit anbraten.

Die Masse nun mit dem Rotwein ablöschen und mit den stückigen Tomaten aufgießen. Gut einköcheln lassen. Dann mit Salz, Pfeffer, Zucker, Petersilie und den italienischen Kräutern abschmecken.

Zuletzt die Nudeln unterheben.

1 Kommentar:

  1. Ich habe früher oft ein sehr ähnliches Gericht mit Cabanossi gekocht, aber die spanische Bratwurst erscheint mir als eine sehr interessante Alternative :) Danke auch für dieses Rezept, liebe Evi!

    Liebe Grüße, Rena

    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen