Dienstag, 10. Juni 2014

Italienischer Nudelsalat mit Prosciutto Crudo, Rucola, Tomaten & gerösteten Pinienkernen



... dazu noch ein paar Oliven sowie etwas Mozzarella und Parmesan. Ein Nudelsalat, wie ihn eine Kollegin von mir bei gemütlichen Feierlichkeiten immer wieder mal mitbringt - kurzum: ein Gedicht! Und bei den warmen Temperaturen der letzten Tage ein absolutes Highlight am Abend! Mmmmh! (Wer übrigens keinen Schinken im Salat mag, lässt ihn einfach weg.) :-)

Für ca. 4 Personen.


Zutaten:

300g Mini-Nudeln (nach Belieben)
ca. 100g Prosciutto Crudo, in dünnen Scheiben
1 gute Handvoll Rucola
250g Cocktailtomaten
125g kleine Mozzarellabällchen
1 gute Handvoll Oliven, entsteint
50g Pinienkerne
2-3 EL Parmesan, gehobelt

ca. 4 EL Olivenöl
etwas Wasser
Salz
Pfeffer
1 Prise Zucker
1 EL italienische Kräuter, z.B. von Sonnentor
Balsamicocreme


Zubereitung:

Zunächst die Nudeln nach Packungsanweisung im kochenden Wasser bissfest kochen. Nach der Kochzeit abgießen und auskühlen lassen.

Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten und ebenfalls abkühlen lassen.

Wenn die Nudeln kalt sind, diese in eine große Salatschüssel geben.

Den Rucola waschen und in mundgerechte Stücke zupfen. Die Tomaten ebenfalls waschen und halbieren. Die Mozzarellakügelchen auch halbieren. Dann die Oliven in Scheiben schneiden und den Schinken ebenfalls in kleine Stücke zupfen.

Alle vorbereiteten Zutaten zu den Nudeln in die Schüssel geben und grob vermengen.

Nun das Olivenöl und etwa die doppelte Menge an Wasser verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und den italienischen Kräutern würzen und unter den Salat mischen. Gut durchmengen.

Kurz vor dem Servieren den gehobelten Parmesan untermischen (dieser sifft sonst schnell bzw. wird zu weich).

Mit Balsamicocreme besprenkelt servieren.

(Übrigens habe ich die Balsamicocreme dann noch auf den Tisch gestellt, sodass jeder individuell "nachsäuern" kann.)

Kommentare:

  1. Also das Rezept ist direkt gespeichert. Der hört sich sowas von lecker an!!!! Endlich mal ein Rezept ohne diese ganze Majopampe ^^. Ich gebe dir Bescheid sobald ich den nachgemacht habe. Mmmhh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt, wie er dir schmeckt! :-)

      Ich mag nämlich auch keine Nudelsalate mit "Majopampe", die sind immer so schwer... ;-)

      Löschen
  2. Wow, sieht der lecker aus! Den muss ich auch mal machen ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich mache zu diesem Nudelsalat ein Dressing aus Olivenöl, Balsamico, Senf, Honig, Knoblauch und Basilikumpesto. Das Dressing wird kurz vor dem Servieren über die restlichen Zutaten gegeben. Dieser Salat darf zu keiner unserer Feten fehlen, sonst gibt es unglückliche Gesichter :)

    AntwortenLöschen