Dienstag, 3. Juni 2014

Vollkorn-Nudeln mit geraspeltem Gemüse & Käsesoße



Ein absolutes Soulfood, wenn ihr mich fragt. Ich liebe Karotten und Zucchini ja sowieso in jeglicher Form, als ich aber dann die Idee von geraspeltem Gemüse in einer Kochzeitschrift vor der Nase hatte, wurde diese seeeehr bald umgesetzt. Und ein bisschen Resteverwertung noch obendrein - denn es war noch etwas Schmelzkäse da, den ich für ein anderes Gericht benötigt hatte. Mjam! Und innerhalb von 15min fix und fertig, so muss das am Abend sein! :-)

Für 2 Personen.


Zutaten:

125g Vollkorn-Nudeln, z.B. Penne (oder eine andere Nudelsorte, z.B. aus Weizen)
1 Zwiebel
2 kleine Karotten
1 mittelgroße Zucchini
Salz
Pfeffer
italienische Kräuter, z.B. Basilikum, Oregano oder Knorr Kräuterlinge
2 gehäufte EL Schmelzkäse
1 EL Olivenöl


Zubereitung:

Die Zwiebel häuten, halbieren und fein würfeln. Die Karotten schälen, die Zucchini waschen. Karotten und Zucchini mit einer Raspel grob raspeln.

Währenddessen die Nudeln im kochenden Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Dann das geraspelte Gemüse zugeben und kurz anbraten. Mit Salz, Pfeffer und den italienischen Kräutern abschmecken.

Als Nächstes den Schmelzkäse und eine Espressotasse voll Nudelwasser zugeben und schmelzen lassen. Gleichmäßig verrühren, sodass eine feine Soße entsteht.

Zuletzt die Nudeln abgießen und unter die Soße und das Gemüse mischen.

Kommentare:

  1. Das ist wieder ein Rezept genau nach meinem Geschmack, so etwas kann ich jeden Tag essen. LG, Flora

    AntwortenLöschen
  2. Mit Nudeln, Schmelzkäse und Gemüse kann man definitiv nix falsch machen ;-) Das würde auch bei mir unter Soulfood fallen!

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmm das sieht mega lecker aus! Das ist ein perfektes Rezept für den Feierabend!

    AntwortenLöschen
  4. Es schmeckt so lecker wie es aussieht...gleich gestern mal probiert! Vielen Dank dafür! :-))

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, ich bin gerade über deinen Blog gestolpert und von den Rezepten begeistert!
    Ich selbst bin ganz neu im Bloguniversum und würde mich freuen, wenn du vielleicht mal bei mir vorbeischaust:
    http://brinaswaytogetfit.blogspot.de/
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Evi,

    nachgemacht und für lecker befunden! Danke für den Tipp (:

    Lieben Gruß,
    Danny

    AntwortenLöschen