Sonntag, 27. Juli 2014

Nuss-Nougat-Röllchen mit Schokosplittern




Als die Röllchen verputzt waren, meinte mein lieber Herr Küchenzaubereien zu mir "Kann ich die im Abo bei dir bestellen?". Sie waren wirklich richtig, richtig lecker und erinnerten mich sehr an das geliebte Schokohörnchen, welches es vor Jahren mal bei einem Bäcker gekauft habe. Besonders toll: sie sind so schnell vorbereitet, gebacken und fertig, dass sie auch ein ratzfatz süßer Snack für (unangekündigten) Besuch sind. :-)

Für 6 Nuss-Nougat-Röllchen.


Zutaten:

1 Packung Blätterteig (Kühltheke, ich habe den fettreduzierten Teig verwendet)
6 gehäufte EL Nuss-Nougat-Creme
6 TL Schokoladensplitter oder Schokostückchen
1 Eigelb
etwas dunkle Kuvertüre


Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und ausrollen. In sechs gleich große, quadratische Stücke schneiden. 

Jedes Blätterteigquadrat mit einem Esslöffel Nuss-Nougat-Creme bestreichen, dabei einen Rand von ca. 1cm frei lassen. Die Schokoladensplitter auf der Nuss-Nougat-Creme verteilen und leicht andrücken. Anschließend aufrollen und mit der Naht nach unten auf das Backblech legen.

Die Röllchen mit Hilfe eines Küchenpinsel mit etwas Eigelb bestreichen und für etwa 15-20min auf der mittleren Schiene im Ofen backen.

Anschließend die fertig gebackenen Röllchen aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech erkalten lassen.

Zuletzt die Kuvertüre nach Packungsanweisung schmelzen und mit Hilfe eines Löffels über die Nuss-Nougat-Röllchen sprenkeln. Fest werden lassen.

Kommentare:

  1. Ui, das ist ja genau meins. Ein leckeres Blitzrezept mit Schokolade, mmmhh!

    AntwortenLöschen
  2. Super Rezept, gar keine Frage!
    Dein Blog ist derjenige, von dem ich immer noch am meisten nachkoche, ich hoffe, dass du deinem Blog treu bleibst, deine Rezepte sind nämlich unschlagbar, einfach und lecker :)
    Übrigens ein wunderschöner neuer Header!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! :-)

      Und ich kann dir versprechen: jep, ich bleibe meinem Blog treu. Es gibt noch so viele tolle Ideen, die ich noch gar nicht umsetzen konnte. :-)

      Löschen
  3. Und wo kommen da jetzt die Schokoladensplitter ins Spiel? Kommren die auch da rein?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hab es schon ergänzt. Der Satz hat sich davon geschmuggelt, mittlerweile ist er wieder drin. ;-)

      Löschen
  4. Das Rezept ist etwas für meinen Freund. Der steht auf Nutella!! Und diese Röllchen sind so schnell zubereitet, toll. Ich liebe so einfache Rezepte. Nächste Woche sind sie fällig ;)

    AntwortenLöschen
  5. omg sehen die toll aus!
    muss ich am wochenende sofort probieren!

    AntwortenLöschen
  6. Ich muß mich Tina anschließen, ich koche und backe auch viel von Deinen Rezepten nach.
    Du hast so tolle Ideen.
    Diese Röllchen werde ich auch mal probieren.
    Danke für das tolle Rezept sagt BAstelfeti

    AntwortenLöschen
  7. Sieht super lecker aus, momentan backe ich ja noch lieber als dass ich koche. Allerdings hab ich hier schon ein paar Rezepte gefunden, die das ändern könnten. Deinen Flammkuchen mit Ziegenkäse und Honig gab es jetzt schon zwei Mal und ich liebe ihn!
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen