Sonntag, 17. August 2014

Herzerl-Muffins mit Zartbitterschokolade




Schon vor Ewigkeiten habe ich mir die Idee notiert, mal einen Herzerl-Kuchen zu backen. Gut, aus dem Herzerl-Kuchen sind nun Herzerl-Muffins geworden, aber sie sind einfach um so viel praktischer! Und putziger sehen sie noch dazu aus. Teigtechnisch habe ich meinen Standart-Rührteig verwendet und etwas mit Schokolade aufgemotzt. Ein Traum sind die geworden! Wunderbar fluffig, saftig - mjam! :-)

Für 4 Muffins.


Zutaten:

60g Zucker
1 TL Vanillezucker
60g Margarine
1 Ei
120g Mehl
1 TL Backpulver
etwas Milch

3 gehäufte EL Kakao
50g Schokolade, nach Belieben, gehackt

50g Zartbitterschokolade (für den Guss)


Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen oder Silikonförmchen bereit stellen. Zudem ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Dann zunächst den Zucker, die Margarine, Vanillezucker und das Ei mit den Rührhaken des Handrührgeräts cremig schlagen.

Anschließend nach und nach das Mehl und Backpulver zugeben und am Schluss jeweils einen Schuss Milch schluckweise zugeben, bis der Teig schwer, aber gleichmäßig vom Löffel reißt.

Etwa 1/3 Teig abnehmen und etwa 1cm hoch auf das Backblech streichen. Im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 10min backen.

Inzwischen zum übrigen Teig den Kakao und die gehackte Schokolade geben und unterziehen. Bei Bedarf noch etwas Milch zugeben.

Nun je einen Esslöffel Teig in die Muffinförmchen geben und in die Mitte eine kleine Kuhle formen.

Aus dem hellen, fertig gebackenen Teig nun kleine Herzchen ausstechen und jeweils 3-4 (so viele, wie in das Muffinförmchen passen) aufeinander legen und leicht zusammen drücken. Die Herzchen in die Kuhle des Schokoteigs stecken und vorsichtig andrücken.

Als Nächstes den übrigen Teig über den Herzen verteilen und gleichmäßig am Rand verstreichen.

Die Muffins für ca. 20-25min auf der mittleren Schiene im Ofen backen, dann heraus nehmen und auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.

Wenn die Muffins erkaltet sind, die Zartbitterschokolade in kurzen Abständen in der Mikrowelle oder über dem heißen Wasserbad schmelzen und jeweils einen Esslöffel auf den Muffins verteilen. Fest werden lassen.

Kommentare:

  1. Hallo! :)
    Oh wow deine Muffins sehen richtig toll aus! hm :)
    Lg, Conny von wundersuess.at

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie putzig! Die Idee ist ja so süß, ausgestochene Herzen in die Muffins zu füllen! Jetzt weiß ich, was ich meinem lieben Mann zum Geburtstag back, danke :)
    Liebe Grüße, Rena

    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  3. Sehr süß!

    Und das neue Design auch ♥
    Küssle

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen sehr putzig aus. Schöne Idee mit dem versteckten Design.

    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen ja toll aus :) Hätt ich jetzt auch gern einen!

    AntwortenLöschen
  6. Wow na das muß ich doch auch probieren, mein Schatz hat nämlich auch bald Geburtstag und das ist eine echt herzige Idee.
    Danke wieder für das tolle Rezept.

    P.S. Das Orangen/ Limetten/ Joghurt Eis ist eine Sinfonie *yami*.

    Danke sagt BAsteldeti

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaube, dass ich das nicht so schön hinbekommen würde, aber probieren will ich es trotzdem mal. Bin schon gespannt :) Danke für das Rezept und die Inspiration!
    Liebe Grüße Claire

    AntwortenLöschen
  8. Yummi, das sieht ja lecker aus. ich denke ich werde sie einmal ausprobieren, freu mich schon drauf, hihi :))
    Ich habe auch einen Food-/Backblog, wär toll wenn du mal vorbei schaust.
    Ich habe gleich einmal ein Abo dagelassen <3
    Zu meinem Blog: http://xxbackfactoryxx.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde die Idee der Herzen in Muffins noch viel besser als im Kuchen! So kann man seine Liebsten alle mit einer kleinen Portion Liebe beschenken ;) Super süß :)

    Liebste Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen