Sonntag, 28. September 2014

Einfacher Karottenkuchen mit Frischkäse-Schoko-Frosting




So ein Carrot Cake ist einfach was Feines! Und wieso sollte man ihn nur zur Osterzeit backen, wenn er doch im Herbst mit seinen feinen Gewürzen mindestens genauso gut passt? Besonders lecker ist er ganz frisch, wenn das Frosting etwas durchgekühlt ist. Mmmmh, ein Gedicht, sag ich euch! :-)

Für 1 kleine Springform (18cm Durchmesser).


Zutaten für den Carrot Cake:

80g Margarine
80g Honig
2 Eier
160g Mehl
2 TL Backpulver
50g gemahlene Haselnüsse
2 kleine Karotten
1 gehäufter TL Zimt
1 TL geriebene Zitronenschale
1 gute Prise gemahlener Ingwer
1 TL Vanille, z.B. von Pickerd


Zutaten für das White Chocolate Cream Cheese Frosting:

150g Frsichkäse
50g Magerquark
1 TL Vanille, z.B. von Pickerd
125g weiße Schokolade


Zubereitung:

Zunächst die Karotten schälen und fein raspeln. Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Die Margarine, den Honig und das Ei mit den Rührhaken des Handrührgeräts cremig rühren. Mehl, Backpulver, gemahlene Haselnüsse, die Karottenraspel und die Gewürze zugeben und kurz durchrühren, sodass alle Zutaten miteinander vermischt sind.

Eine kleine Springform ausfetten und mit Paniermehl ausstreuen. Den Teig hinein gießen und gleichmäßig verteilen. 

Im Ofen ca. 30min backen, bis der Kuchen schön aufgegangen ist und eine leicht goldbraune Farbe angenommen hat.

Den Karottenkuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen. Herausnehmen und ganz auskühlen lassen.

Inzwischen die weiße Schokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen. Dabei immer wieder umrühren, dass keine Klumpen entstehen.

Den Frischkäse mit dem Magerquark und Vanille verrühren, bis eine cremige Masse entstanden ist (klappt am Besten mit dem Schneebesen). In diese dann die weiße Schokolade unterziehen.

Das Frosting nun mit Hilfe eines Löffels zu 2/3 auf dem Kuchen verteilen, den Rest an der Seite. Mit einem Messer verstreichen.

Bis zum Verzehr im Kühlschrank durchziehen lassen. Etwa 15min vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.

Vorsicht, der Kuchen ist seeehr mächtig, aber ein absoluter Genuss! :-)

Kommentare:

  1. Hört sich an als ob er wie der von Starbucks schmeckt. Wie hoch ist die Ähnlichkeit? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich dir leider nicht sagen - da ich bei Starbucks keinen bisher gegessen habe. Allerdings ist die Zutatenliste etwas anders, als bei dem, der dem von Starbucks nahe kommt.

      Ich hab da aber noch was unter Verschluss - warte noch ein bisschen. ;-)

      LG, Evi

      Löschen
  2. Ohhh den hab ich mir direkt abgespeichert! Wird definitiv gebacken! :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe das Rezept heute getestet und muss sagen, dass es das beste Carrot Cake Rezept ist, was ich bisher ausprobiert habe. Durch den Honig ist er nicht zu süß und der Teig ist super saftig. Beim Topping habe ich nur Fleischkäse und Schokolade genutzt, da ich Quark nicht da hatte, hat auch super geschmeckt. Das wird definitiv eines unserer Lieblingsrezepte!
    Viele Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
  4. Frischkäse nicht Fleischkäse :D blöde Autokorrektur

    AntwortenLöschen