Dienstag, 23. September 2014

Selbstgemachte Dürüm - mit Putengyros, Salat & Joghurtsoße gefüllt



Meine erste bewusste Erinnerung, dass ich selbstgemachte Dürüm zum ersten Mal gegessen habe, ist schon ein paar Jahre her. Damals waren sie mit Schafskäse gefüllt und noch kurz im Grill aufgewärmt. Ein Traum! Also wurde es doch höchste Zeit, diese köstlichen Teilchen endlich mal zuhause zu machen. Als Füllung gab's die "typische" Variante der Imbissbuden hier: Putengyros, bunter Salat & etwas Joghurtsoße. Mmmmmh! :-)

Für 2 gefüllte Fladen.


Zutaten für die selbstgemachten Dürüm:

25g Hartweizengrieß
40g Mehl
1 gute Prise Salz
50ml Wasser


Zutaten für die Füllung:

2 kleine Putenschnitzel
1 TL Fleisch- und Gyrosgewürz, z.B. von Herbaria
2 EL Olivenöl
150g Naturjoghurt
einige Blätter grüner Salat, z.B. Eisbergsalat
2 kleine Tomaten
1 kleine Gurke
1 mittelgroße Zwiebel
Salz
Pfeffer


Zubereitung der selbstgemachten Dürüm:

Den Hartweizengrieß, das Mehl, Salz und das Wasser in eine Schüssel geben und zunächst mit den Fingern verrühren, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Diesen in zwei Portionen unterteilen und auf ein Brettchen oder Teller legen und mit einem feuchten Küchentuch abdecken. Etwa eine halbe Stunde ruhen lassen.


Danach eine Arbeitsfläche bemehlen und die Teigfladen darauf mit Hilfe eines Nudelholzes sehr, sehr dünn ausrollen.







Eine beschichtete Pfanne recht heiß werden lassen und die Fladen von beiden Seiten darin kurz garen.






Anschließend die Fladen etwas abkühlen lassen und beiseite stellen, bis die Füllung fertig zubereitet ist.




Zubereitung der Füllung:

Die Putenschnitzel in sehr dünne Streifen schneiden und mit dem Fleisch- und Gyrosgewürz einreiben. Einen Esslöffel Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Putenschnitzelstreifen darin von allen Seiten gut knusprig braun anbraten.

Währenddessen den Naturjoghurt mit Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl würzen und gut vermengen.

Den grünen Salat waschen, putzen und in mundgerechte Stückchen rupfen. 

Von den Tomaten den Strunk entfernen und diese in Scheiben schneiden. Die Gurken halbieren und ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Zwiebel häuten, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Auseinander zupfen.

Nun auf die Teigfladen ein paar Wasserspritzer geben, damit die Fladen sich danach gut einrollen lassen. Mit der Hälfte des gewürzten Joghurts bestreichen, dann den grünen Salat darauf verteilen. Dann das restliche Gemüse auf den Fladen verteilen.

Zuletzt das gebratene Gyros auf die Fladen geben, mit Joghurtsoße beträufeln und den Fladen fest aufrollen.

Sofort genießen. :-)


Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus, mache ich bestimmt mal nach :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! :-) Ich hoffe, du findest die Dürüm genauso toll! :-)

      Löschen
  2. Lecker! Die Fladen muss ich auch mal ausprobieren. Guck doch mal auf meinem Blog vorbei ;-)
    http://spaetzle-mit.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Hi Evi, das sieht ja wieder super lecker aus!
    Sag mal, hast du ein Archiv, wo ich nachsehen kann, welche Posts/Themen du verfasst hast?
    Ich kann leider außer der Stichwortcloud nichts finden. Ich würde aber so gerne noch viel mehr stöbern.Mir läuft bei deinen Bildern total das Wasser im Munde zusammen!

    Herzliche Grüße Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susi,

      leider nein - ich habe nie wirklich angefangen, ein Archiv zu führen oder eine Übersicht zu machen, was ich mittlerweile ein wenig bereue. Allerdings sind es inzwischen über 1000 Rezepte, sodass ich schlicht und ergreifend leider nicht die Zeit habe, das alles einzutippen.

      Über die Cloud findest du aber alle Rezepte. :-)

      Liebe Grüße!

      Löschen