Donnerstag, 25. September 2014

Zweierlei Käsefladen (mit Nektarine, Rosmarin & Honig / mit Bacon und Gartenkräutern)




Die Käsefladen mögen beim ersten Blick etwas an Flammkuchen erinnern - ist auch richtig so. Der Clou ist nur der Teig: da mit Quark-Öl-Teig herum gepanscht wurde, kann man innerhalb einer halben Stunde sein Essen genießen - und ein wenig vom trubelig-bunten Wochenmarkt aus einem vergangenen Urlaub träumen. :-)

Für 2 Fladen.


Zutaten für den Teig:

150g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
2 gehäufte EL Magerquark
50ml Milch
50ml Öl, geschmacksneutral


Zutaten für den Belag:

4 gehäufte EL saureSahne
Salz
Pfeffer
1 Nektarine
100g Camembert 
75g Bacon, in Scheiben
1 EL Honig
etwas Rosmarin
Gartenkräuter, nach Belieben


Zubereitung:

Für die Fladenböden alle Teigzutaten in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts zu Streuseln verarbeiten. Diese mit den Händen nochmals gut durchkneten und zu einem glatten Teig kneten. In zwei gleich große Stücke teilen.

Jede Teigkugel nun auf bemehlter Arbeitsfläche mit dem Nudelholz zu einem länglichen Fladen ausrollen.

Die Fladen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen.

Nun die Nektarine in dünne Spalten schneiden. Den Bacon scheibenweise zu kleinen Knoten zusammen "knuddeln" und den Camembert halbieren und davon kleine Ecken abschneiden.

Als Nächstes die Fladen mit der sauren Sahne bestreichen und mit Salz und Pfeffer bestreuen.

Einen Fladen nun mit den Nektarinen und der Hälfte des Camembert belegen. Den anderen Fladen mit den Baconknoten und dem restlichen Camembert belegen.

Das Blech auf die mittlere Schiene im Ofen schieben und für etwa 15min backen, bis der Teigrand schön goldbraun und knusprig ist.

Aus dem Ofen nehmen.

Den Käse-Nektarinen-Fladen nun noch mit etwas Honig beträufeln und mit Rosmarin bestreuen, den Käse-Bacon-Fladen mit Camembert bestreuen.

Noch heiß servieren! :-)

Kommentare:

  1. Diese Fladen schauen so köstlich aus, dass ich mich trau sie auszuprobieren! Und hoffentlich werden Sie besser als meine Quark-Öl-Teil-Pflaumenkuchen :)

    Liebe Grüße, Rena

    International giveaway: Top form by the reasons of problems
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  2. Hm Frau Küchenzauber, daß klingt ja wieder mal sehr verlockend und sieht auch noch verdammt lecker aus.

    Gruß BAstelfeti

    AntwortenLöschen
  3. WWW, liebe Evi!
    W...underbares
    W...ochenend
    W...ohlfühlessen
    ....
    So lecker! Wird nachgemacht!
    Danke für das schöne Rezept (mal wieder!)

    Liebe Grüße schickt Dir
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja ne liebe Bezeichnung. :-) Danke dir! :-)

      Löschen
  4. Der Fladen mit Bacon mit Bacon wurde gestern gleich ausprobiert und was soll ich sagen? Unglaublich lecker. Den gibts definitiv bald wieder.

    Und danke für immer wieder tolle Rezepte. Ich hab schon soviele von deinen Rezepten nachgekocht und -gebacken, denke aber viel zu selten dran zu kommentieren. War bisher alles sehr lecker :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für das liebe Kompliment! Das freut mich sehr! :-)

      Löschen
  5. Hallöchen
    Dein Rezept hört sich sowas von lecker an und sieht auch noch unverschämt gut aus!! Ich finde es gut dass es ein Quark-Öl-Teig ist, das bedeutet es geht Ruck-Zuck xD
    Deine Fladen haben es bei mir in die Wochenhighlights geschafft, schau doch mal vorbei:
    http://das-schmeckt-mir.blogspot.de/2014/09/wochenhighlights-22092014-28092014.html
    LG Linda

    AntwortenLöschen
  6. Gab es heute zum Mittag, allerdings hab ich die doppelte Menge genommen, da wir 4 Personen sind.
    Ich habe je eine Hälfte mit Pfirsich (es gab keine Nektarinen) und die andere mit dem Bacon belegt. Zum Schluß den Camembert drauf. Den Rosmarin hab ich gleich mitgebacken.
    Wurde sofort von der Familie verputzt und für oberlecker befunden.

    Danke sagt BAstelfeti

    AntwortenLöschen