Sonntag, 7. September 2014

Zwetschgenkuchen nach amerikanischer Art - mit ganz viel Herz!



 

Einen gefühlt riesigen Eimer Zwetschgen brachte mein liebster Herr Küchenzaubereien letztens mit nach Hause - da war die Zwetschgenverarbeitung angesagt! Kurz überlegt: in einer alten Lecker Bakery - Ausgabe war dann ein Pflaumen-Birnen-Pie zu finden, welcher nach unserem Geschmack (ohne Birnen, ohne Nuss-Gedöns) umgewandelt wurde und derGroßteil der Zwetschgen wurde somit gleich vernichtet. ;-) Da ich aber auf den üblichen Zuckerguss verzichtet habe, ist es ratsam, etwas Zucker oder Zimt-Zucker mit an den Tisch zu stellen... Unsere Zwetschgen hatten es jedenfalls in sich. ;-) 

Für 1 Tarteform (mit herausnehmbaren Boden), ca. 24cm Durchmesser.


Zutaten für den Teig:

225g Mehl
1 Prise Salz
50g brauner Zucker
150g Margarine


Zutaten für die Füllung:

800g Zwetschgen, entsteint
50g brauner Zucker
1 geh. EL Speisestärke
1/2 TL Zimt


Zubereitung:

Für den Teig zunächst alle Zutaten in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken zu Streuseln verarbeiten und anschließend mit den Händen zu einem leicht klebrigen Teig weiter kneten. Für etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die entsteinten Zwetschgen klein schneiden und mit Zucker, Stärke und Zimt vermischen.

Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Tarteform (mit herausnehmbaren Boden) einfetten.

Die Hälfte des Teiges kreisrund ausrollen und in die Tarteform geben. Dabei vorsichtig sein, der Teig bricht gerne und schnell. Evtl. ist es einfacher, den Teig stückchenweise in die Form zu drücken. Einen kleinen Rand ausformen und den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Anschließend die Füllung auf den Pieboden geben und gleichmäßig verteilen.

Nun den restlichen Teig ausrollen und mit einem Ausstecher Herzchen ausstechen. Diese auf der Füllung verteilen, dabei von außen anfangen und sich nach innen arbeiten. Zwischen den Herzchen immer etwas Platz lassen, sodass der Früchtedampf beim Backen abziehen kann.

Den Zwetschgenkuchen für etwa 45min im Ofen backen. Dabei den Kuchen auf den Rost stellen und das mit Backpapier ausgelegte Backblech darunter. Der Kuchen "tropft" gerne etwas während des Backens und somit wird verhindert, den ganzen Ofen putzen zu müssen. ;-)

Wenn man mag, kann man den Kuchen nun noch mit Zuckerguss überziehen oder - wie wir - mit Puderzucker genießen.



Kommentare: