Donnerstag, 2. Oktober 2014

Selbstgemachte, gefüllte Nudelteigtaschen mit Champignons & Schinken



Vor ein paar Wochen waren wir bei einer lieben Freundin zu Besuch und sind gemütlich durch die Stadt gebummelt. Für einen kleinen Haps zwischendurch gab's dann feine Nudeltaschen, welche nun dann auch den Weg in die heimische Küche gefunden haben und unbedingt ausprobiert werden mussten. Geht nämlich ganz einfach und ist super lecker! :-)

Für 4 Nudelteigtaschen.


Zutaten für den Nudelteig:

50g Hartweizengrieß
150g Mehl
1 Ei
1-2 EL Olivenöl
2-3 Schluck Wasser


Zutaten für die Füllung:

ca. 2 EL Tomatenmark
ca. 1 Espressotasse voll Wasser
Salz
Pfeffer
italienische Kräuter / Pizzakräuter

ca. 100g Schinken
2 große Champignons
1 kleine Zwiebel
Olivenöl
Salz
Pfeffer
4 Scheiben Käse (hier: Cheddar)


Zubereitung:

Zunächst alle Zutaten für den Nudelteig miteinander zu einem glatten Teig verkneten. Diesen mit einem befeuchteten Küchentuch ca. 30min ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Champignons waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel häuten, halbieren und fein würfeln.

Etwas Olivenöl in einer (beschichteten) Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Champignonwürfel darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Als Nächstes das Tomatenmark mit der Espressotasse voll Wasser zu einer cremigen Soße verrühren. Diese mit Salz, Pfeffer und den Kräutern abschmecken.

Schinken und Käse bereit legen.

Anschließend den Nudelteig auf einer bemehlten Arbeitsplatte sehr dünn rechteckig ausrollen. In vier gleich große Stücke schneiden (siehe Bild oben) und mit der Tomatensoße bestreichen. 

Darauf nun den Schinken verteilen und in die Mitte die Pilze geben. Mit je einer Scheibe Käse bedecken.

Die Spitze einer Nudelteigplatte nach innen (Richtung Belag) klappen und die Seiten ebenfalls zur Mitte hin einschlagen. Leicht fest drücken. Die noch offene, obere Teigseite ebenfalls nach innen einschlagen und fest drücken.

Die Nudelteigtaschen nun etwa 5min auf jeder Seite in etwas Olivenöl (in einer Grillpfanne oder beschichteten Pfanne) anbraten, dann für weitere 10min im Ofen bei 180°C Umluft auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech fertig garen.

Noch heiß servieren und genießen! :-)

Kommentare:

  1. Das hört sich sehr interessant an. Ich kann mir das mit Nudelteig gar nicht vorstellen. Auf den Bildern sieht das ein bisschen nach Pizzateig aus und deswegen kann ich mir das auch gar nicht ohne Pizzateig vorstellen :D Das werde ich wohl mal ausprobieren :)

    Liebste Grüße
    Liv von Liv For Sweets

    AntwortenLöschen
  2. Nudelteig ohne Wasser kochen klingt verrückt, aber sieht lecker aus, daher werde ich das sicherlich mal testen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal muss man eben ein wenig verrückt sein. :-) Und hat dafür am Ende eine absolute Köstlichkeit auf dem Teller! :-)

      Löschen
  3. Sieht richtig lecker aus! Werde ich bestimmt bald mal aus probieren! :)

    http://devilreturnsprada.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  4. Mensch Evi...! Kannst Du mir mal bitte verraten wie ich mit solchen Rezepten Kohlenhydrate reduzieren soll????! Der Plan war nächste Woche damit anzufangen...näääächste Woche-ein deeeeeeeeehnbarer Begriff...! Die Woche endet für mich am Sonntag, so dass ich zuvor noch mindestens 6 Rezepte ausprobieren kann. Unter anderem DEINS! Ich liebe Nudeln-und dann noch in der Pfanne gebacken. Hmmmmmm.... wer will eigentlich an Kohlenhydraten sparen???? :)
    Lg und enjoy sunday!
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das ist lieb. ;-)

      Iiiich will zumindest keine Kohlenhydrate sparen, weil ich jegliche Form von Verzicht als Selbstgeiselung sehe. ;-) Alles in Maßen, nicht in Massen - mit dieser Faustregel lebe ich seit Jahren sehr gesund. ;-)

      Löschen