Dienstag, 11. November 2014

Pastinaken-Cremesuppe mit Vollkorn-Croutons & Speck



Die "Lecker" hat mich mal wieder zum Suppenkasper mutieren lassen. Eigentlich wollte ich ja die Karottensuppe nachbauen, allerdings habe ich Schussel vergessen, Karotten zu kaufen. Da aber noch Pastinaken im Haus waren, wurden diese einfach dadurch ersetzt. Eine wunderbare, würzig-süßliche Suppe, die perfekt mit den Vollkorn-Croutons und dem gebratenen Speck harmoniert. Wer letzteren nicht mag, lässt ihn einfach weg. ;-) 

Für 2 Personen.


Zutaten:

2 mittelgroße Kartoffeln
2 kleine Pastinaken
2 Stängerl Frühlingszwiebeln
etwa 1/2l Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Gartenkräuter, z.B. von Knorr Kräuterlinge
2 gehäufte EL Schmand
1 EL Fett, z.B. Margarine zum Braten
1 Scheibe Vollkornbrot
4 Scheiben Bacon


Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Pastinaken ebenfalls schälen, die Enden entfernen und wie auch schon die Kartoffeln grob würfeln. Von den Frühlingszwiebeln die Enden entfernen und dann grob in Stücke schneiden.

Das Gemüse nun in einen kleinen, hohen Topf geben und mit der Gemüsebrühe bedecken. (Etwa so viel, dass das Gemüse bedeckt ist.) Zum Kochen bringen und etwa 15min auf mittlerer Stufe köcheln lassen. Ab und zu umrühren.

Währenddessen das Vollkornbrot in kleine Würfel schneiden. 

Das Fett in einer (beschichteten) Pfanne zerlassen und den Bacon darin von beiden Seiten knusprig braten. Heraus nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Im Bratfett als Nächstes die Brotwürfel anrösten. Bevor sie zu dunkel werden (sie sollten lediglich schön knusprig sein) von der Kochstelle nehmen und abkühlen lassen.

Nun in die Suppe den Schmand einrühren und kräftig mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen. 

Mit dem Pürierstab cremig pürieren und evtl. nochmals abschmecken.

Mit den Vollkorn-Croutons bestreut und den Speckscheiben garniert servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen