Sonntag, 2. November 2014

Südtiroler Kaiserschmarrn mit Rosinen



Heute gibt's zur Abwechslung mal ein etwas anderes Gebäck - einen wunderbaren, fluffigen, leckeren Kaiserschmarrn. Ob nun als großzügiges Dessert oder als Leckerheit am Nachmittag im Café oder als süße Hauptspeise: so ein Kaiserschmarrn geht eigentlich immer. Besonders, wenn er noch mit wunderbaren Urlaubserinnerungen verbunden ist. Mmmmmh! :-)

Für 2 Portionen.


Zutaten:

90g Mehl
150ml Milch
3 Eier (Größe L)
1 Prise Salz
2 Handvoll Rosinen
Puderzucker
etwas Fett zum Ausbacken


Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel sieben. Die Milch und das Salz zugeben und alles mit dem Schneebesen so lange verrühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden ist.

Als Nächstes die Eier zugeben und kurz verquirlen, sodass die Eimasse mit der Milch-Mehl-Masse verbunden ist und einen lockeren, flüssigen, cremigen Teig ergibt.

Nun eine Pfanne mit etwas Fett (z.B. Butterschmalz oder Margarine) erhitzen und die Teigmasse hinein gießen.

Zwei Handvoll Rosinen darüber streuen und auf mittlerer Hitze bräunen lassen. 

Den Teigfladen dann umdrehen, wenn er oben nicht mehr flüssig ist, sondern schon etwas fester ist.

Nochmals von der anderen Seite anbräunen, dann mit zwei Gabeln in Stücke zupfen.

Auf Tellern verteilen und mit Puderzucker bestreuen.


Sofort servieren. Dazu passt übrigens wunderbar ein herbstliches Fruchtkompott wie z.B. Apfelkompott oder Pflaumenkompott. :-)

Kommentare:

  1. Danke, liebe Evi, den gibt's bei uns dann heut, nachdem wir gestern darauf verzichtet haben, da wir wegen dem Menschenandrang auf der Berghütte eine Stunde drauf warten hätten müssen :)
    Liebe Grüße von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  2. Oh ich liebe Kaiserschmarrn, esse ihn dafür aber viel zu selten, leider :D
    xx Alina
    Mein Blog: thelittlediamonds

    AntwortenLöschen