Samstag, 31. Dezember 2016

Schoko-Zimt-Schnecken mit Marzipan




Wer kennt es nicht? Man bekommt in der Weihnachtszeit von jeder Ecke eine nette, kleine Aufmerksamkeit - meist in Schokoladenform. Und es häuft sich und häuft sich... Mir geht es jedes Jahr so, dass ich am Ende kaum bis keine Schokolade oder anderes weihnachtliches Zeug mehr sehen kann. Also: auf zur Resteverwertung! Heute im Programm: Reste vom Quark, eine angefangene Packung Schokotropfen und Marzipankartoffeln, die zwar sehr geliebt werden, aber auch hier ist der "Gesättigtfaktor" erreicht. Alles zusammen ergeben sie feine Schoko-Zimt-Schnecken, die wunderbar zu einer Tasse Kaffee oder Tee bei winterlichen Temperaturen passen. :-)

Kommt gut ins neue Jahr 2017! :-)


Für etwa 10 Schoko-Zimt-Schnecken.


Zutaten:

125g Magerquark
100g Margarine
125g Mehl
1 TL Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
50g Marzipankartoffeln

2 EL Zucker
1 gehäufter EL Margarine (oder Butter)
1/2 TL Zimt
1 Handvoll Schokoladentropfen

3-4 EL Puderzucker
1 Prise Zimt
4-5 TL Wasser


Zubereitung:


Den Magerquark, die Margarine, Mehl, Backpulver, Vanillezucker in eine Schüssel geben. Die Marzipankartoffeln klein schneiden und dazu geben. Zunächst mit den Rührhaken des Handrührgeräts vermengen, dann mit den Händen zu einem klebrigen Teig verkneten.

Den Teig nun zugedeckt für etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Den Teig darauf rechteckig und etwa 0,5cm dick ausrollen. (Vorsicht, die Marzipanstücke brechen gerne aus!) 

Den Esslöffel Margarine in der Mikrowelle schmelzen, Zimt und Zucker dazu rühren und die cremige Masse auf dem ausgerollten Teig verstreichen. Mit den Schokoladentropfen bestreuen.

Die Teigplatte anschließend vorsichtig der Länge nach aufrollen und mit einem scharfen Messer in ca. 10 Stücke schneiden. Das Messer nach jedem Schnitt an einem feuchten Tuch abschneiden, sonst klebt es mit dem Teig zusammen.

Inzwischen den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Schnecken auf das Backblech setzen und mit den Fingern wieder in die runde Form bringen.

Im Ofen etwa 20min auf der mittleren Schiene backen, dann auf 180°C Ober-/Unterhitze umschalten und weitere 10min backen.

Herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

Den Puderzucker mit Zimt und dem Wasser zu einer zähen Masse verrühren und die noch warmen Schnecken damit bestreichen. 

Fest werden lassen und genießen. :-)



Kommentare:

  1. Hallo Evi,
    ich habe gerade erst gesehen,dass du wieder da bist.Wie schön,ich freu mich darüber!
    Dieses Rezept klingt sehr vielversprechend,wird nachgebacken!
    Viele Grüße,
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich habe auch mit Freude festgestellt, dass du deinen Blog weiterführst.
    Das Rezept habe ich heute gleich ausprobiert und es ist fantastisch. Genau das Richtige für einen Kaffeeklatsch bei diesem traumhaften Wetter. Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Monika, hallo Alexandra,

    vielen lieben Dank für eure lieben Worte! :-)

    AntwortenLöschen