Mittwoch, 5. April 2017

Französischer Joghurtkuchen mit Himbeeren und weißem Schokoguss


So langsam wird es wärmer, sonniger und diese ersten Sonnenstrahlen ziehen auch mich magisch aus dem Haus und laden zum Verweilen auf Balkon / Terrasse ein. Und um diese Mini-Auszeit noch zu intensivieren, passen dazu immer eine gute Tasse Kaffee und ein köstliches Stückchen Kuchen. Genießen ist schließlich besonders wichtig, wenn man ein wenig Energie tanken möchte! :-) 

Genau für diesen Fall habe ich heute diesen zitronigen, fruchtigen Joghurtkuchen im Gepäck - ob nun auf dem Balkon, im Garten, auf der Terrasse, im Park oder einfach in der Mittagspause in der Sonne: Genuss auf der ganzen Linie! :-)

Das Tolle an diesem Kuchen: man benötigt für den Teig nur den Joghurtbecher, keine Waage und kein Klimbim. :-)

Für 1 kleinen Kastenkuchen.


Zutaten:

1 Becher Naturjoghurt (200g, ich habe hier 1,5%igen Joghurt verwendet)
1 Becher Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3/4 Becher Öl / Pflanzencreme
1 Ei
2 Becher Mehl (ich habe Dinkelmehl verwendet)
3/4 TL Backpulver
etwas Zitronenaroma oder geriebene Zitronenschale
1 Handvoll Himbeeren, TK, grob zerstoßen

100g weiße Schokolade 


Zubereitung:


Den Backofen zunächst auf 175°C Umluft vorheizen. Eine kleine Kastenform ausfetten und mit Mehl oder Paniermehl ausstreuen.

Den Naturjoghurt in eine Rührschüssel geben. Zucker, Vanillezucker und Öl / Pflanzencreme zugeben und mit den Schneebesen des Handrührgeräts zu einer cremigen Masse verrühren. 

Als Nächstes das Mehl, Backpulver und Zitronenaroma zugeben und vorsichtig vermengen, dann noch einmal kurz auf höchster Stufe durchrühren.

Zuletzt mit einem Löffel o.ä. die TK-Himbeeren unterziehen.

Den Teig nun mit einem Teigspatel in die Kastenform geben und gleichmäßig verteilen. Glatt streichen.

Im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 45-55min backen. (Mein Ofen hat oftmals 10-15min längere Backzeiten, als in den Rezepten angegeben.) Nach der Backzeit den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form erkalten lassen.

Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, die weiße Schokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen (das Wasser darf nicht! kochen, sonst klumpt die Schokolade) und den Kuchen mit Hilfe eines Löffels damit überziehen.

Fest werden lassen und genießen! :-)

Kommentare:

  1. Das sieht mir ganz nach einem super leckeren Kuchen aus, den sogar ich mit meinen nicht so tollen Backkünsten hinbekommen könnte :)
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  2. Den habe ich nachgebacken. Und der wurde sogar schon gegessen, als er noch warm war. Super einfaches Rezept und lecker :)

    AntwortenLöschen