Donnerstag, 10. August 2017

Nachgebacken: Toffifee Mini Brownie Bites



Jedes Arbeitsjahr ist es bei mir inzwischen eine kleine Tradition, zum Ende hin für mein Team noch eine Kleinigkeit zu backen und mich für die geleistete Spitzenarbeit zu bedanken. Auf der Suche nach Ideen bin ich auf Pinterest auf die Toffifee Mini Brownie Bites von "bake to the roots" gestoßen und fand sie einfach ideal: mit einem Haps im Mund, Schokolade ist immer gut für die Seele... 

Gesagt, getan. Ich habe am Rezept ein wenig herum gespielt, da ich keine Zartbitterschokolade im Haus hatte, aber sie wurden dennoch grandios! :-)


Für ca. 20 Brownie Bites.


Für den Teig:

60g Margarine oder Pflanzencreme
100g brauner Zucker
einige Tropfen Vanillearoma
1 Ei
60g Dinkelmehl
40g Kakao
1 Msp. Backpulver
1 Prise Salz
ca. 20 Toffifee


Zubereitung:

Die Margarine schmelzen (falls Pflanzencreme verwendet wird, kann dieser Schritt übersprungen werden). Dann den Zucker, das Vanillearoma und das Ei mit den Schneebesen des Rührgeräts unterziehen. 

Das Mehl, den Kakao und das Salz darüber stäuben und unterheben.

Ein Mini-Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden und mit Hilfe eines Teelöffels die Mulden ca. 3/4 mit Teig befüllen.

Im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze) etwa 10-15min backen.

Die Toffifee vorbereiten, ggf. schon etwas aus der Verpackung lösen. 

Die Brownie Bites aus dem Ofen nehmen (Stäbchenprobe! Klebt noch Teig dran, lieber noch 2-3min länger backen.) und sofort in jede Muffinmulde ein Toffifee setzen.

Erkalten lassen und genießen. :-) 

1 Kommentar: